| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum |
       
   
Freitag, 20. Oktober 2017
   
 

Werbung


 

05.10.2017

45. Schwarzbuch

Das ist die öffentliche Verschwendung 2017/18

Ein High-Tech-Mülleimer für 10.500 Euro, eine Grünpflege für jährlich 250.000 Euro – und zusätzliche 47 Millionen Euro für Bundestagsbüros: Das 45. Schwarzbuch fasst Steuergeldverschwendung quer durch die Bundesrepublik zusammen.

 

04.10.2017

Nottestament!?

Sohn der Alleinerbin darf kein Zeuge sein

Will jemand ein Testament errichten, der nicht mehr schreiben kann, kann er ein mündliches Nottestament vor drei Zeugen diktieren. Ist einer der drei Zeugen allerdings der Sohn der Alleinerbin, ist das Testament ungültig.

 

29.09.2017

Mit der Fahrt zur Arbeit Steuern sparen

Der Steuertipp der Lohi

Aktuelle Zahlen belegen: Pendeln gehört für fast 60 Prozent der Arbeitnehmer zum Alltag. Das kostet Zeit und Geld. Bei der Steuererklärung können sich Pendler jedoch freuen.

 

25.09.2017

Indexentwicklung Historische Wertpapiere

Alte Aktien stehen hoch im Kurs

Der Markt für Historische Wertpapiere entwickelte sich im bisherigen Jahresverlauft 2017 erfreulich. Im ersten Halbjahr kletterte der HSTM Historic Stocks Market Index um 1,72 Punkte von 124,55 auf 126,27 Punkte.

 

23.08.2017

Das Smartphone - die Bankfiliale von Morgen

Zufriedene Nutzer und interessierte Neukunden – wenn Apps Bedürfnisse befriedigen

Über die Hälfte der Deutschen (56 Prozent) tätigt Bankgeschäfte inzwischen mobil oder kann sich eine Nutzung zumindest vorstellen. Die Mehrheit der Banking-App Nutzer (59 Prozent) ist darüber hinaus mit ihrer Banking-App zufrieden.

 

23.08.2017

Steuerfallen beim Vererben

Welche lauern wo

Ob Ferienwohnung oder langjährige Ersparnisse – wer viel besitzt, möchte sein Hab und Gut auch nach seinem Ableben in guter Hand wissen. Doch seien es Spitzensteuersätze von bis zu 50 Prozent oder länderspezifische Regelungen bei einer Erbschaft im Ausland, der großzügige Nachlass kann schnell gemindert werden.

 

17.08.2017

Von Grund auf sicher

Wozu dient eigentlich ein Grundbucheintrag?

Björn Peickert, Vorstandsmitglied der DI Deutschland.Immobilien AG, zum Grundbuch für Immobilien: Anlage-Immobilien – cleveres Investment und stabile Altersvorsorge. Um Geld renditestark anzulegen, greifen immer mehr Sparer auf Renditeobjekte wie Ferien-, Denkmal- oder Pflegeimmobilien zurück.

 

15.08.2017

Zu hohe Steuerzinsen?

Ist der Zinssatz von 6 Prozent pro Jahr noch zeitgemäß?

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) unterstützt ein Musterverfahren gegen die hohen Steuerzinsen. An diesem Donnerstag, 17. August 2017, verhandelt das Finanzgericht Münster den Fall.

 

04.08.2017

Straßenausbaubeiträge von der Steuer absetzen

Bund der Steuerzahler unterstützt Klage von Grundstücksbesitzern

Dürfen Hauseigentümer die Erschließungsbeiträge für den Straßenausbau von der Steuer absetzen? Der Bund der Steuerzahler (BdSt) lässt dies mit einer neuen Musterklage prüfen und unterstützt das Gerichtsverfahren eines Ehepaars aus Brandenburg.

 

31.07.2017

Plötzlich geerbt – wohin mit dem Geld?

Tipps für eine sinnvolle Geldanlage

Einer aktuellen Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) zufolge vererben die Deutschen im Zeitraum von 2012 bis 2027 voraussichtlich bis zu 400 Milliarden Euro pro Jahr.

 

29.07.2017

Schlaue Idee – oder Vorschlag mit Tücken?

Bund der Steuerzahler beobachtet Pilotprojekt zur Rentenbesteuerung

Ohne Steuererklärung zum Steuerbescheid: Für Senioren in Mecklenburg-Vorpommern ist das seit Mai 2017 möglich. Gemeinsam mit dem Bundesfinanzministerium testet das Bundesland das sogenannte Amtsveranlagungsverfahren für Rentner.

 

26.07.2017

Kurkosten von der Steuer absetzen

Der Steuertipp der Lohi

So gut ein Kuraufenthalt der Gesundheit tut: Häufig ist er mit Kosten verbunden, welche die Kranken- oder Rentenversicherung nicht vollständig übernimmt. Viele Aufwendungen können in der Steuererklärung jedoch als außergewöhnliche Belastung geltend gemacht werden, informiert jetzt die Lohi (Lohnsteuerhilfe Bayern e.V.).

 

23.07.2017

Online-Broker des Jahres 2017

Die Wahl ist gestartet

Die Wahl zum Online-Broker 2017 ist gestartet. Auf dem Portal brokervergleich.de dürfen die Teilnehmer nicht nur den Sieger in der Hauptkategorie „Online-Broker“ mitbestimmen, sondern gleichzeitig in den vier Spezialkategorien Fonds- & ETF-Broker, CFD-Broker, Forex-Broker und Robo-Advice.

 

19.07.2017

Steuerzahlergedenktag 2017

Von 1 Euro bleiben nur 45,4 Cent

Der Steuerzahlergedenktag 2017 ist der 19. Juli. Nach Berechnungen des Bundes der Steuerzahler (BdSt) arbeiten die Bürger und Betriebe ab 03:27 Uhr wieder für ihr eigenes Portemonnaie.

 

07.07.2017

Frauen investieren erfolgreicher als Männer – und immer mehr

Besonders Crowdinvestment von Immobilien boomt

Lange Zeit galten Finanzthemen wieInvestmentsund Renditen als reine Männerdomänen. Dies hatte verschiedene Gründe: Viele Finanzprodukte waren nicht auf Frauen zugeschnitten.

 

29.06.2017

Unter 2 Billionen Euro

Die Staatsschulden sinken

Jetzt steht wieder eine „1“ am Anfang der Schuldenuhr Deutschlands: Seit dem Jahr 2009 liegen die Staatsschulden von Bund, Ländern und Kommunen damit erstmals wieder unter der Marke von 2 Billionen Euro. Deutschlands Schuldenberg wird also etwas kleiner.

 

24.06.2017

Sparen paradox

Deutsche wünschen sich hohe Renditen, setzen aber auf das Sparbuch

In Zeiten niedriger Zinsen bleiben die Deutschen zurückhaltend, was ihre Geldanlage angeht. Für 42 Prozent ist das Sparbuch trotz steigender Inflationsrate noch immer die Geldanlageform Nummer eins, gefolgt von einer Immobilie sowie dem Tagesgeldkonto.

 

22.06.2017

Mit Steuervorteil fürs Alter vorsorgen

Der Steuertipp der Lohi

Kaum ein Thema beschäftigt die Deutschen so sehr wie die Rente: Die gesetzliche Rente reicht für einen schönen Lebensabend nur noch selten aus.

 

09.06.2017

Berliner erben nur Mini-Summen

... und streiten selten um den Nachlass

Am 7. Juni wurde durch die Quirin Privatbank die Studie "Erbschaften in Deutschland 2017" vorgestellt. Eine Besonderheit ist, dass alle Ergebnisse spezifisch und repräsentativ auch für das jeweilige Bundesland erhoben wurden.

 

05.06.2017

Zinsumfeld bleibt für Immobilienkäufer günstig

Best-Konditionen für zehnjährige Darlehen bei knapp unter 1,3 Prozent

Nach stärkeren Konditionsschwankungen im Frühjahr bewegen sich die Zinsen für Immobilienkredite seit Mitte Mai stabil seitwärts. Wie eine Auswertung von Interhyp unter mehr als 400 Kreditinstituten und Versicherungen zeigt, liegen die Bestkonditionen für zehnjährige Darlehen Anfang Juni bei knapp unter 1,3 Prozent.

 

31.05.2017

Immobilienerwerb im Alter

Vorteil Eigenkapital

Wer in reifen Jahren eine Immobilie erwerben will, hat es schwerer als jüngere Käufer. Die sogenannte Wohnimmobilienkreditrichtlinie kann Hürden für Darlehensvergaben unter bestimmten Bedingungen erhöhen. Erwerber über 50 können das durch ausreichend Eigenkapital ausgleichen.

 

29.05.2017

Abgesicherter Ruhestand

Gute Planung bringt mehr Geld im Alter

Ruhestand - endlich nur noch Zeit für die schönen Dinge des Lebens. Aber wer im Rentenalter gut leben möchte, muss finanziell auch gut abgesichert sein. Das erfordert unbedingt die richtige Planung. 

 

26.05.2017

Jeder zweite Deutsche sorgt nicht für das Alter vor

Deutsche legten im April durchschnittlich 112 Euro zurück

Die Hälfte der Deutschen sorgt nicht für den Ruhestand vor. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage von comdirect im Rahmen des Spar- und Anlageindexes, bei der 48 Prozent angaben, nicht privat für die Altersvorsorge zu sparen.

 

25.05.2017

BdSt: Wir sprechen Klartext

Das müssen die Politiker jetzt angehen

Die heißen Wahlkampfthemen Steuern, Haushalt und Sozialversicherung packt der Bund der Steuerzahler (BdSt) ganz konkret an! Während die großen Parteien Details zu diesen wichtigen Punkten weiterhin offenlassen, zeigen wir Handlungsbedarf und Lösungsvorschläge auf. Vier Monate vor der Bundestagswahl am 24. September veröffentlichen wir 19 Kernbotschaften für die 19. Legislaturperiode.

 

21.05.2017

Bigbank Festgeld-Index

Deutsche Sparer denken am langfristigsten

Die Deutschen scheinen nicht an ein Ende der Niedrigzinsphase zu glauben. Während der europäische 6-Monats-Durchschnitt für Laufzeiten von Festgeldanlagen bei 25 Monaten liegt, entschieden sich die Deutschen im Schnitt für 28 Monate.

 

 


Veröffentlicht am: 20.10.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

 

 

 

Kursabfrage

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2017 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.