^
| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz |
       
   
Donnerstag, 4. Juni 2020
   
 

Werbung


 

Marktbericht Börse Stuttgart: Euwax Trends

DAX testet neues Rekordhoch an

Der DAX machte sich heute Vormittag auf dem Weg zu einem neuen Allzeithoch, knapp sieben Punkte fehlten. Die Vorgaben aus den USA waren sehr freundlich. Die Indizes sind mit deutlichen Zugewinnen aus dem Handel gegangen.

Die asiatischen Märkte gingen eher uneinheitlich aus dem Handel. Besonders herausgestochen ist der Schanghaier Leitindex, SSE Composite Index, der 1,8 % gewann, nachdem die chinesische Zentralbank die Leitzinsen zum wiederholten Male gesenkt hat. An den europäischen Aktienmärkten wurden heute eine Vielzahl von Geschäftsergebnissen veröffentlicht. Bei den deutschen Unternehmen stach vor allem der im DAX enthaltene Fresenius Konzern hervor der mit seinen Ergebnissen die Markteilnehmer überzeugte.
 
Dreimal Wasserstoff-Aktien an der Spitze


Zwischen den Wasserstoff-Aktien gibt es heute einen spannenden Dreikampf, welche an der Börse Stuttgart am meisten gehandelt wird. Gegen Mittag liegt die norwegische Nel ASA an der Spitze. Der in Norwegen ansässige Konzern ist in der Herstellung, Verteilung und Speicherung von erneuerbaren Energien tätig. Die Aktie notiert gegen Mittag bei 1,49 Euro mit knapp 5 % im Plus.

An zweiter Stelle folgt die kanadische Ballard Power. Die Aktie des Brennstoffzellenherstellers zeigt sich heute sehr volatil. Im Tageshoch notierte die Aktie bei 14,30 Euro, bevor Gewinnmitnahmen die Aktie gegen Mittag auf ein Niveau von ca. 13,- Euro drückte.

An dritter Stelle folgt das schwedische Unternehmen PowerCell. Der Brennstoffzellenhersteller zeigt sich heute sehr volatil. Im Tageshoch klettert die Aktie bis auf ein Niveau von 32,75 Euro, bevor sie abgab und gegen Mittag bei knapp 31 Euro notiert.

Die asiatischen Märkte gingen eher uneinheitlich aus dem Handel. Besonders herausgestochen ist der Schanghaier Leitindex, SSE Composite Index, der 1,8 % gewann, nachdem die chinesische Zentralbank die Leitzinsen zum wiederholten Male gesenkt hat. An den europäischen Aktienmärkten wurden heute eine Vielzahl von Geschäftsergebnissen veröffentlicht. Bei den deutschen Unternehmen stach vor allem der im DAX enthaltene Fresenius Konzern hervor der mit seinen Ergebnissen die Markteilnehmer überzeugte.
 
Dreimal Wasserstoff-Aktien an der Spitze


Zwischen den Wasserstoff-Aktien gibt es heute einen spannenden Dreikampf, welche an der Börse Stuttgart am meisten gehandelt wird. Gegen Mittag liegt die norwegische Nel ASA an der Spitze. Der in Norwegen ansässige Konzern ist in der Herstellung, Verteilung und Speicherung von erneuerbaren Energien tätig. Die Aktie notiert gegen Mittag bei 1,49 Euro mit knapp 5 % im Plus.

An zweiter Stelle folgt die kanadische Ballard Power. Die Aktie des Brennstoffzellenherstellers zeigt sich heute sehr volatil. Im Tageshoch notierte die Aktie bei 14,30 Euro, bevor Gewinnmitnahmen die Aktie gegen Mittag auf ein Niveau von ca. 13,- Euro drückte.

An dritter Stelle folgt das schwedische Unternehmen PowerCell. Der Brennstoffzellenhersteller zeigt sich heute sehr volatil. Im Tageshoch klettert die Aktie bis auf ein Niveau von 32,75 Euro, bevor sie abgab und gegen Mittag bei knapp 31 Euro notiert.

 


Veröffentlicht am: 20.02.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Werbung

 

 

Neu auf der frauenfinanzseite.de


 

 

 

 

Kursabfrage

Werbung

Werbung

 

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2019 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.