^
| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz |
       
   
Donnerstag, 2. April 2020
   
 

Werbung


 

Marktbericht Börse Stuttgart: Euwax-Trends

DAX vom Coronavirus befallen

Nachrichten aus China drücken heute auf die Stimmung an den Aktienmärkten – dieses Mal dreht es sich dabei jedoch nicht um den Handelsstreit mit den USA: Vielmehr treibt die Ausbreitung des Coronavirus in China so manchem Anleger Sorgenfalten auf die Stirn.

Der Ausbruch kommt dabei zur denkbar ungünstigsten Zeit: Vor dem Neujahrsfest am Wochenende reisen Millionen von Chinesen quer durchs Land und könnten das Virus so noch schneller verbreiten. Die Sorgen vor den wirtschaftlichen Folgen einer solchen Virus-Ausbreitung drücken die asiatischen Indizes tief ins Minus. Der Nikkei gibt 0,9 Prozent ab, der Hang Seng gar 2,5 Prozent. Die Futures auf die US-Indizes, die nach einer Feiertagspause wieder in den Handel starten, notieren ebenfalls im Minus.

Auch der DAX geht am Dienstag in Deckung. Bei einem Minus von rund einem halben Prozent rückt nicht nur das Allzeithoch außer Sichtweite, auch die Marke von 13.500 Punkten wird damit wieder unterschritten. Da helfen auch keine positiven Impulse aus der Wirtschaft: Der ZEW-Index, bei dem deutsche Finanzexperten ihre Konjunkturaussichten schildern, ist von 16,0 Punkten im Dezember auf nun 26,7 Punkte gestiegen. Damit liegt die Stimmung nicht nur deutlich über den Erwartungen der Analysten, sondern auch auf dem höchsten Stand seit Juli 2015.
 
Dickes Minus bei Lufthansa und Varta

Nach der Streikankündigung der Gewerkschaft Ufo nun der nächste Dämpfer für Lufthansa: Das Bankhaus Metzler stuft die Lufthansa-Aktie gleich doppelt herab – von „Buy“ auf „Sell“. Gleichzeitig wird auch das Kursziel von 20 Euro auf 12,50 Euro gesenkt. In Stuttgart wird die Lufthansa-Aktie rege gehandelt, allerdings verliert sie ganze 3,6 Prozent und notiert bei rund 14,50 Euro.

Auch Varta leidet heute unter einer Analysteneinschätzung. Die Privatbank Berenberg senkte das Kursziel für die Varta-Aktie von 125 Euro auf nunmehr 110 Euro. Dennoch bleibt es bei der Einstufung auf „Buy“. Bei einem Minus von 4,8 Prozent notiert die Varta-Aktie am Dienstag jedoch erst einmal bei rund 88 Euro.

 


Veröffentlicht am: 22.01.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Werbung

 

 

Neu auf der frauenfinanzseite.de


 

 

 

 

Kursabfrage

Werbung

Werbung

 

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2019 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.