^
| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz |
       
   
Samstag, 14. Dezember 2019
   
 

Werbung


 

The Beethoven Experience

Le Concert Olympique zurück in der Philharmonie Berlin

Am 18. Februar 2019 präsentiert das Beethoven-Orchester Le Concert Olympique unter der Leitung von Jan Caeyers drei der bekanntesten Werke Beethovens, die um das Jahr 1807 entstanden sind: die Coriolan Ouvertüre, das Klavierkonzert Nr. 4 und die Symphonie Nr. 5. Als Solist tritt der renommierte Pianist Alexander Melnikov auf.

Le Concert Olympique kehrt nach seiner Aufführung der Missa Solemnis im November 2018 mit einem weiteren Beethoven-Programm in die Philharmonie zurück. Das Klavierkonzert Nr. 4 und die populäre  „Fünfte“ stehen im Zentrum des Abends. Sie wurden am 22. Dezember 1808 beim legendären Akademiekonzert im Theater an der Wien aufgeführt.

Beide Werke in Kombination mit der Coriolan Ouvertüre in einem Konzert zu hören, sei, so der Dirigent und Beethoven-Biograph Jan Caeyers, auch aus heutiger Perspektive besonders reizvoll: „Bemerkenswert ist die Tatsache, dass beide Stücke auf dem gleichen rhythmischen Motiv mit drei wiederholten Tönen aufgebaut sind, das allerdings im jeweiligen Zusammenhang eine unterschiedliche musikalische Bedeutung gewinnt. Während das Vierte Klavierkonzert einen poetischen Charakter hat – der zweite Satz stellt sogar eine rezitativische Erzählung dar –  ist die Fünfte Symphonie dramatisch konzipiert. Die Coriolan-Ouvertüre, welche ebenfalls aus dem Jahre 1807 stammt, vereint beide Dimensionen“.

Mit Alexander Melnikov konnte das Ensemble einen Solisten gewinnen, der nicht nur zahlreiche Auszeichnungen erhalten hat und regelmäßig mit namhaften Orchestern und Dirigenten zusammenarbeitet. Melnikov setzt sich, genau wie Le Concert Olympique unter der Leitung von Jan Caeyers, auch intensiv mit historischer Aufführungspraxis auseinander.

Jan Caeyers ist Dirigent und Musikwissenschaftler. Als Beethoven-Biograph hat er sich international einen Namen gemacht. Caeyers lebte und wirkte viele Jahre in Wien, u.a. arbeitete er beim Gustav Mahler Jugendorchester als Assistent von Claudio Abbado. Er stand bereits u.a. im Musikverein Wien, im Mozarteum in Salzburg, im Concertgebouw in Amsterdam und in der Cité de la Musique in Paris am Pult.

Le Concert Olympique wurde 2010 von Jan Caeyers gegründet. Er und seine 45 Orchestermitglieder aus ganz Europa haben sich auf die Interpretation von Beethoven und seinen Zeitgenossen spezialisiert. Dabei verbinden Sie modernes Musik-Erleben mit Ihrem fundierten Wissen über die historische Aufführungspraxis. Mit größter Expertise und auf international höchstem Niveau vermitteln sie „The Beethoven Experience“: ein authentisches Hörerlebnis von Beethovens Musik und besondere Einblicke in das musikalische Universum des Komponisten. Das Beethoven-Orchester ist in deSingle in Antwerpen beheimatet, aber in den großen Konzertsälen Europas, u.a. im Concertgebouw in Amsterdam und dem Wiener Musikverein unterwegs.

Le Concert Olympique

Jan Caeyers - Dirigent
Alexander Melnikov – Klavier
Ludwig van Beethoven ● Coriolan Ouvertüre, op. 62
Ludwig van Beethoven ● Klavierkonzert Nr. 4 in G-Dur, op. 58
Ludwig van Beethoven ● Symphonie Nr. 5 in c-Moll, op. 67

Montag, 18. Februar 2019, 20 Uhr, Philharmonie Berlin, Kammermusiksaal
Einführung: 19 Uhr im Foyer der Philharmonie mit Jan Caeyers und Prof. Dr. Dieter Rexroth

Tickets ab 18 € (zzgl. Gebühren), www.eventim.de, Tickethotline: 030 47997474 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Foto: Peter Adamik

 


Veröffentlicht am: 30.01.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Werbung

 

 

Neu auf der frauenfinanzseite.de


 

 

 

 

Kursabfrage

Werbung

Werbung

 

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2019 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.