^
| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz |
       
   
Samstag, 4. April 2020
   
 

Werbung


 

Frauenpower in der Küche

Neue kulinarische Konzepte eröffnen in North Carolina

Die kulinarische Szene in North Carolina ist vielseitig und reicht von Klassikern wie Barbecue und Schnaps zu Farm-to-Table Restaurants und hippen Cocktailbars.

An lässig des Internationalen Frauentags stellen wir euch einige talentierte Köchinnen und Unternehmerinnen aus North Carolina vor, die mit ihren Ideen neuen Wind in die Foodszene bringen wollen.

S&W Market in Asheville

Leah Wong Ashburn von Highland Brewing schließt sich mit Meherwan Irani von der Chai Pani Restaurant Group zusammen, um den S&W Market in der Innenstadt von Asheville zu schaffen. Das ikonische Gebäude wird zu einer Lebensmittelhalle, in der das Beste aus der lokalen Küche sowie des Bieres im Mittelpunkt steht. Beim Betreten des Gebäudes werden die Gäste mit einer Kostprobe der geschmackvollen Speiseoptionen von vier in Asheville ansässigen Essensständen begrüßt, die für ihre speziellen Verbindungen zur Stadt ausgewählt wurden. Auch die Highland Brewing Company wird nach 13 Jahren wieder nach Downtown Asheville zurückkehren. Die heimische Brauerei erstreckt sich mit mehreren Barbereichen und einem Verkostungsraum auf insgesamt zwei Stockwerken. Eröffnet wird der S&W Market im Frühjahr 2020.

BB’s Crispy Chicken

Ashley Christensen aus Raleigh ist als Köchin in den USA schon lange eine Berühmtheit. Nach ihrem Erfolg mit dem Poole’side Pies Restaurant bringt sie jetzt ein bisher unbekanntes Fast-Casual-Konzept auf den Markt. Dabei dreht sich alles um frittiertes Hühnchen – der Inbegriff der südlichen Komfortnahrung, mit unzähligen kulturübergreifenden Iterationen. Lange hielt Christensen die Details des Konzeptes und den Namen geheim. Doch im BB’s Crispy Chicken bekommen Gäste ein knuspriges Hähnchensandwich mit hochwertigen, frischen Zutaten und einer durchdachten Zubereitung. Fünf verschiedene Varianten stehen zur Auswahl mit einer Reihe von Beilagen, Salaten, Milchshakes, Wein und Bier. Im Sommer 2020 sollen Filialen in Raleigh, Durham und Chapel Hill eröffnen werden.

Durham Food Hall

In Durham erfüllt sich die Unternehmerin Adair Mueller mit der bald zu eröffnenden Durham Food Hall einem Traum. Die Einrichtung wird zehn der talentiertesten Köche der Region umfassen, die kreative Speisen und Getränke entwickeln. Außerdem soll die Food Hall Köche dazu inspirieren gemeinsam zu experimentieren. Die kleinen Menüs konzentrieren sich auf qualitativ hochwertige Gerichte mit frischen Zutaten zu einem guten Preispunkt. Zudem wird es auf der Fläche von etwa 1.400 Quadratmetern zwei Bars und zwei private Veranstaltungsräume geben. Die zentrale Bar, die Auctioneer Bar, ist von vielen Gemeinschaftsplätzen umgeben, die eine freundliche, integrative Atmosphäre schaffen, in der jeder willkommen ist.

 


Veröffentlicht am: 08.03.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Werbung

 

 

Neu auf der frauenfinanzseite.de


 

 

 

 

Kursabfrage

Werbung

Werbung

 

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2019 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.