^

 Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz

       
   
Samstag, 17. April 2021
   
 

Werbung


 

Marktbericht Börse Stuttgart: Euwax-Trends

Gemischte Bilanzen bei DAX-Konzernen

Am Donnerstagmorgen legten einige DAX-Konzerne ihre Jahresbilanzen vor. Die Ergebnisse fallen durchaus gemischt aus – folglich notiert der deutsche Leitindex auch ohne klare Tendenz nahezu unverändert bei 13.960 Punkten.

Die Aktionärskultur in Deutschland scheint indes voran zu kommen; so sind seit 2020 so viele Aktionäre im Land wie seit 20 Jahren nicht mehr, wie das Deutsche Aktieninstitut (DAI) am Morgen verkündete – eine Nachricht, die uns sehr freut!
 
Die meistgehandelten Aktien der Stuttgarter Anleger

1. Gamestop
(WKN A0HGDX)
Totgesagte leben länger: Am Donnerstag taucht auf dem Stuttgarter Kurszettel die GameStop-Aktie als meistgehandelter Titel auf. Zum Mittag fanden in der Aktie bereits über 300 Preisfeststellungen statt. Die Aktie des Gaming-Einzelhändlers notiert am Donnerstag 80% im Plus. Bitte beachten Sie hierzu auch den Hinweis der Finanzaufsichtsbehörde Bafin.

2. Bayer (WKN BAY001)
Neben einiger anderer Konzerne wie der beispielsweise der Münchener Rück stellte heute auch der Leverkusener Bayer-Konzern seine Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr vor. Durch Belastungen im Agrar-Geschäft und Bußgeldern in Glypohosat-Prozessen schreibt der Konzern für das vergangene Geschäftsjahr einen Verlust von 10 Milliarden Euro. Auch die Dividende soll von 2,80 Euro auf 2,00 Euro gesenkt werden. Aktionären scheinen diese Zahlen nicht sonderlich zu gefallen, die Bayer-Aktie notiert zum Mittag mit einem Minus von 4% am DAX-Ende.

3. Deutsche Bank (WKN 514000)
Ganz anders ergeht es da schon der Aktie von Deutschlands größter Bank: Das Frankfurter Geldhaus notiert 4% fester. Gestern hatte das Unternehmen angekündigt, wieder stärker ins Geschäft der Zahlungsabwicklungen einsteigen zu wollen und damit etablierten Anbietern wie PayPal oder Adyen Konkurrenz zu machen. Dafür intensiviert man bei der „Deutschen“ die Zusammenarbeit mit dem Kreditkarten-Konzern MasterCard.

 


Veröffentlicht am: 25.02.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Werbung

 

 

Neu auf der frauenfinanzseite.de


 

 

 

 

Kursabfrage

Werbung

Werbung

 

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen
hinzufügen
bei:

Del.icio.us
Google Bookmark
Reddit

© 2020 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.