^
| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz |
       
   
Dienstag, 19. November 2019
   
 

Werbung


 

Woher hast Du so wundervoll weiße Zähne?

… von den FirstMed-Spezialisten in Budapest

Vertrauensvoll erklären die Zahnärzte Dr. Peter Toth und Dr. Zoltán Ovari, Leiter der Budapester Zahnklinik CosmoDent, in deutscher Sprache jeden Arbeitsschritt

„Gute Zähne sind mindestens so wertvoll wie das Assessorenexamen.“ Diese Weisheit von Theodor Fontane (1819 – 1898) ist auch in der modernen Welt hoch aktuell. Der deutsche Schriftsteller, Journalist, Erzähler und Theaterkritiker spricht damit Millionen Menschen aus der Seele.

Weiße Zähne gelten seit jeher als Inbegriff von Gesundheit, Souveränität, Schönheit und Attraktivität. Alle Frauen, zumindest fast alle Frauen, liebäugeln mit blitzblanken Zähnen und tragen sie majestätisch zur Schau. Nicht nur Hollywoodgrößen, Operndiven, Prinzessinnen und Königinnen setzen auf weiße Zähne: Genauso hoch im Kurs stehen sie bei den meisten Ladies; sie lassen sich dieses wichtige „Accessoires“ einiges kosten und ertragen dabei tapfer so manchen Schmerz. Nur, sie müssen nicht ins unermessliche steigen.

Wie das geht, wissen die Spezialisten von FirstMed Services. Seit 15 Jahren organisieren sie erfolgreich den Zahn-Medizin-Tourismus für potenzielle Patientinnen und Patienten nach Ungarn, exakt in die Donau-Metropole Budapest. Bisher nahmen diese Offerte, an denen sich auch deutsche Krankenkassen finanziell beteiligen, mehr als 20.000 Menschen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an.     

Unter dem Level Zahnklinik-Ungarn.de repräsentiert FirstMed Services seit 2006 renommierte ungarische Zahnkliniken in Deutschland. FirstMed kümmert sich um sämtliche Kundenwünsche – von der Beratung über die Erstellung eines Heil- und Kostenplans bis hin zur kompletten Organisation der Reise. Die Profis verfügen über ein eigenes Netzwerk von Partnerzahnärzten in Deutschland.

Dental Travel, gegründet 1997, ist der führende Schweizer Anbieter für Zahnreisen nach Ungarn und vertritt dort renommierte ungarische Zahnkliniken. In Zürich unterhält FirstMed ein eigenes zahnmedizinisches Untersuchungszentrum. Seit 2006 betreut Dental Travel zudem auch Patienten aus Italien.

FirstMed Services ist nach eigenen Angaben der führende Anbieter von Gesundheitsreisen nach Ungarn. Monat für Monat vertrauen rund zweihundert Patienten aus Deutschland, der Schweiz und Italien FirstMedServices und ihren Partnerkliniken in Ungarn. Mit Mitarbeitern in Potsdam, Stuttgart, Berlin, Augsburg, Zürich und Budapest ist das Unternehmen vor Ort mit ihrem Dienstleistungsangebot präsent.

FirstMed wählt die Partnerzahnkliniken in Ungarn sehr sorgfältig aus. Dabei werden extrem strenge Qualitätskriterien angelegt. Die Zahnkliniken müssen mit modernster Technik arbeiten und über sehr gut ausgebildetes Fachpersonal verfügen, das selbstverständlich Deutsch spricht und sich ständig weiterbildet. Die Qualität wird regelmäßig vor Ort
von unabhängigen Zertifizierern wie TEMOS oder TÜV überprüft. Bei der Behandlung stehen neben der Qualität, die Schnelligkeit und Flexibilität im Vordergrund. Alle Zahnbehandlungen und Methoden entsprechen höchsten internationalen
Standards.

 

Eszter Jopp, FirstMed Services GmbH, sorgt umsichtig für alle Eventualitäten, die im Ausland anfallen können

Derzeit kooperiert FirstMed mit der Zahnklinik CosmoDent in Budapest, HD Dental in Mosonmagyaróvár, C-Vitamin Klinik in Szeged, Hillside Dental in Sopron und Lotus Dental in Hévíz zusammen.

Patienten erhalten bereits vor ihrer Reise nach Ungarn ein verbindliches Angebot mit Behandlungsplan – inklusive der empfohlenen Anzahl und Dauer der Aufenthalte in Ungarn. Dafür können die Patienten ihren Zahnstatus bei einem der Partner-Zahnärzte in Berlin, Düren, Frankfurt am Main, Köln/Bonn, Landshut, München und Stuttgart erheben lassen. Auf Basis dieses Befunds erstellen die Zahnärzte in Ungarn den Patienten dann einen detaillierten Heil- und Kostenplan (HKP), den sie vor der Zahnbehandlung in Ungarn ihrer deutschen Krankenversicherung zur Genehmigung
vorlegen.

In Deutschland Versicherte haben seit 2004 Anspruch auf die Erstattung zahnmedizinischer Leistungen in der gesamten Europäischen Union. Der Zuschuss der Krankenkasse ist also immer gleich, egal, ob sich die Patienten in Deutschland oder Ungarn behandeln lassen.

Immer mehr Medizintouristen sparen bei ihrer Zahnbehandlung in Ungarn mehr Geld ein. Das ist eines der zentralen Ergebnisse der neuen repräsentativen Studie zum Medizintourismus, die FirstMed Services Mitte Juli in Budapest vorstellte. Die aktuelle Studie liefert Antworten von 2.550 Medizintouristen. Die durchschnittliche Ersparnis pro Patient beträgt über 7.200 Euro. Die durchschnittliche Ersparnis pro Patient stieg in den vergangenen acht Jahren kontinuierlich an: Nach Berücksichtigung aller Kosten sparte ein Medizintourist bei seiner Zahnbehandlung in Ungarn 2010 durchschnittlich 6.301 Euro, 2013 waren es 7.128 Euro und 2018 sogar 7.242 Euro.

Wenn Sie phantastische Zähne zum optimalen Preis mit ein paar herrlichen Tagen in Budapest verbinden wollen: Zahnklinik-Ungarn.de FirstMed Services GmbH. Am Park 7, D-14476 Potsdam, Tel.-Nr. +49 711 470 4288, info@zahnklinik-ungarn.de.   

Theodor Fontane wäre seinerzeit bestimmt nach Ungarn gereist und hätte sich dort seine Zähne auf Top-Niveau bringen lassen. Weiße Zähne waren seinerzeit schon ein Markenzeichen und heute erst recht…

Text: Pressebüro Tesch
Fotos: FirstMed Services

 


Veröffentlicht am: 29.07.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Werbung

 

 

Neu auf der frauenfinanzseite.de


 

 

 

 

Kursabfrage

Werbung

Werbung

 

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2019 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.