| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum |
       
   
Mittwoch, 25. April 2018
   
 

Werbung


 

Strengen Sie sich RICHTIG an

... fordert Dr. Ilona Bürgel

Wie ging es Ihnen mit diesem Thema? Fühlten Sie sich herausgefordert, überfordert, verärgert? „Wer es im Leben zu etwas bringen will, muss sich anstrengen“ – mit dieser Überzeugung sind die meisten von uns aufgewachsen. Und wissen Sie was? Der Satz stimmt sogar!

Nicht Anstrengung ist das Problem, sondern Überanstrengung. Nicht Zielstrebigkeit, sondern falsche Ziele. In der besten Absicht, das Maximum aus unserem Leben herauszuholen, landen wir in der Anstrengungsfalle. Wohlbefinden wiederum ist kein Luxus, sondern für ein gelungenes Leben so wichtig wie Anstrengung. Also: Strengen Sie sich bitte an – aber für das, wofür es sich lohnt! Setzen Sie Ihre Kräfte richtig ein. Und denken Sie täglich an Ihr Wohlbefinden. Vor allem, wenn Sie immer für andere da sind.

Die fünf Überanstrengungsprinzipien


Prinzip 1 Erst die Leistung, dann das Wohlbefinden

Prinzip 2 Das Maß des zu Erledigenden ist voller als voll

Prinzip 3 Die falsche Hoffnung, dass langfristiges Wohlbefinden von außen kommt

Prinzip 4 Genussfeindliches Immer-weiter-hetzen anstatt anzukommen

Prinzip 5  Stress ist schick

Die Formel für nützliche oder schädliche Anstrengung

Wir strengen uns bei der Arbeit zu viel und auf die falsche Weise an - und im Privatleben zu wenig auf die richtige. Wenn wir uns etwas über den gegenwärtigen Leistungsgrenzen fordern, erhalten wir alles, was wir uns wünschen: Leistungsfähigkeit, Erfolg, Wachstum, Wohlbefinden, Gesundheit, einen flexiblen Geist. Denn unser Gehirn ist dafür gemacht, zu lernen, zu entdecken, zu lösen und dabei Spaß zu haben.

Ich definiere Anstrengung mit diesen Fragestellungen als nützlich oder schädlich: Bringt sie Freude, Wachstum, Lernen, Lösungen? Oder kostet sie Leistungsfähigkeit, Gesundheit, Wohlbefinden? Dies erkläre ich in meinem neuen Buch, das in diesem Monat erscheint.      
     
Wenn Sie mich live erleben wollen:
10.Mai 2017 in Pirna:  Die Kunst, gesund und selbstbestimmt die neue Arbeitswelt zu meistern
Fach- und Abendprogramm Wirtschaftstag 2017 

18. Mai 2017, 18:30 Uhr, in Dresden: Frauen in der Lebensmitte - Mental und körperlich in Form sein und bleiben

Für meinen Vortrag bei der Sächsischen Zeitung, Haus der Presse, sind noch Restkarten verfügbar. Verbindliche Voranmeldung nur per E-Mail an: leben@redaktion-nutzwerk.de (Eintritt an der Abendkasse mit SZ-Card 10 Euro, ohne 13 Euro)

 


Veröffentlicht am: 05.04.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

 

 

 

Kursabfrage

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2017 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.