| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz |
       
   
Mittwoch, 14. November 2018
   
 

Werbung


 

Preisvergleich bei Waschmitteln – wie geht das eigentlich?

Der Preis pro Waschladung macht’s möglich

Um schnell und einfach Preise vergleichen zu können, gibt es auf Produkten und an den Regalen im Handel hilfreiche Informationen. Bei Waschmitteln steht an den Regalen dabei häufig der Preis pro Waschladung und nicht der sonst übliche Grundpreis pro Mengeneinheit (z. B. Gramm oder Liter).

Eine Angabe pro Mengeneinheit hat bei Waschmitteln nur wenig Aussagekraft, da es unterschiedlich stark konzentrierte Produkte und verschiedene Produktarten (Pulver, Flüssigprodukte, Tabletten, Gelkapseln) gibt.

Mit Blick auf den Preis pro Waschladung wissen Konsumenten unabhängig von der Produktform des Waschmittels direkt, wie viel ein bestimmtes Waschmittel für einen Waschgang kostet, und können somit schnell die Preise unterschiedlicher Waschmittel und Waschmittelformen vergleichen.

Die Anzahl der Waschmaschinenfüllungen, die mit einer Packung Waschmittel gewaschen werden kann, ist auf der Vorderseite der Packung angegeben, zum Beispiel als stilisierter Wäschekorb mit einer Zahl. Diese Zahl nennt die Anzahl der Waschladungen, die bei mittlerer Wasserhärte unter den nachfolgenden Bedingungen mit dem Packungsinhalt gewaschen werden können: Bei Universal- bzw. Vollwaschmitteln und Colorwaschmitteln bezieht sich die Angabe auf 4,5 Kilogramm normal verschmutzte Textilien pro Wäsche, bei Feinwaschmitteln auf 2,5 Kilogramm leicht verschmutzte Textilien, jeweils in trockenem Zustand.

Die Dosierempfehlungen pro Waschladung können bei verschiedenen Waschmitteln hingegen sehr unterschiedlich sein – vor allem, wenn es sich um verschiedene Waschmittelformen wie Pulver, Flüssigprodukte, Tabs oder Gelkapseln handelt. Darüber hinaus gibt es unterschiedlich konzentrierte Produkte: Je stärker konzentriert ein Produkt ist, desto weniger wird pro Waschladung benötigt. Deshalb bietet der Vergleich von Preisen pro Liter oder Kilogramm keine Orientierung und ist der Preis pro Waschladung so hilfreich.

Tipp des Monats - Februar 2016

Wie wird die Wäsche in der kalten Jahreszeit am sparsamsten getrocknet?


Die Wäsche sollte in der kalten Jahreszeit entweder im Freien, in einem unbeheizten Trockenraum oder in einem Wäschetrockner mit hoher Energieeffizienzklasse getrocknet werden. Grundsätzlich gilt: Je trockener die Wäsche aus der Waschmaschine kommt bzw. je niedriger die Restfeuchte durch hohe Schleuderdrehzahlen der Waschmaschine ist, desto schneller und energiesparender trocknet die Wäsche. Sie trocknet anschließend schneller, egal ob kostenlos und umweltfreundlich im Freien, ob im Wäschetrockner oder in der Wohnung. Generell sollte man den Trockner voll beladen.

Wäsche sollte nicht in beheizten Räumen getrocknet werden, da dies zusätzliche Heizenergie erfordert. Denn zur Verdunstung der Feuchtigkeit ist Wärme erforderlich. Um zu vermeiden, dass diese Feuchtigkeit sich an den Wänden niederschlägt und dort zur Schimmelbildung beiträgt, ist intensives Lüften nötig. Hierdurch geht weitere Wärme verloren, die durch Heizen nachgeliefert werden muss.

Warum gibt es überhaupt unterschiedlich konzentrierte Produkte? In den vergangenen Jahrzehnten wurden neue und bessere Rezepturen für Waschmittel entwickelt. Aus diesem Optimierungsprozess sind die so genannten (Super)Kompaktwaschmittel hervorgegangen. Statt der in den 1990er Jahren üblichen 160 Gramm sind bei heutigen Produkten nur noch ca. 65 bis 80 Gramm Universal-/Voll- oder Colorwaschmittel für eine Standardwaschladung erforderlich. Um diesen enormen Vorteil auch zu nutzen, empfiehlt das Forum Waschen, stets die Dosierangaben auf der jeweiligen Waschmittelverpackung zu berücksichtigen, selbst wenn immer das gleiche Waschmittel verwendet wird. Sowohl der Blick auf den Preis pro Waschladung als auch die korrekte Dosierung helfen dabei, Geld zu sparen.

Weitere Informationen zum gezielten Einsatz von Waschmitteln (Vollwaschmittel, Colorwaschmittel) und zu ihren Inhaltsstoffen (waschaktive Substanzen, Bleichmittel, optische Aufheller) finden Verbraucher in einem speziellen Faltblatt des Forums Waschen zum Thema Waschmitteltypen und im Webportal www.forum-waschen.de.

 


Veröffentlicht am: 02.02.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Werbung

 

 

 

Kursabfrage

Werbung

 

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2018 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.