| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz |
       
   
Montag, 16. Juli 2018
   
 

Werbung


 

Online-Dating

... und worauf es ankommt



Die Partnersuche auf Datingportalen wird immer beliebter. Doch welche Informationen sind wichtig, wenn man sich im Internet einen passenden Partner angeln möchte? Auf gar keinen Fall sollte man darauf verzichten, das eigene Hobby darzustellen, das Alter anzugeben und natürlich ein gutes Profilbild einzustellen.


 Bei letzterem können Frauen in sexy Posen überzeugen, während es für Männer nicht verkehrt ist, ein Tier auf dem Arm zu halten, um bei der Damenwelt zu punkten. Das geht aus der aktuelle LoveGeist-Studie hervor, für die LoveScout24 gemeinsam mit Kantar TNS eine repräsentative Stichprobe von 2.000 Singles in Deutschland befragt hat. Demnach gilt generell das Motto: Wer viel über sich erzählt, kann Pluspunkte sammeln, vor allem Frauen stehen auf viele kleine Details.

Insgesamt 90 Prozent der Befragten sagen, dass ihnen ein Online-Profil dann als besonders positiv ins Auge fällt, wenn dort ausführlich auf die Hobbys eingegangen wird. Ebenso wichtig sind das Alter und das Profilbild: Jeweils 89 Prozent sehen hierin eine wichtige Information. Außerdem von Bedeutung: eine Beschreibung der Persönlichkeit (88 Prozent), Details zur Bildung (87 Prozent) und Angaben zum Job (81 Prozent). Weniger wichtig (aber keinesfalls unwichtig!) sind: Informationen zu Essgewohnheiten (58 Prozent), das Sternzeichen (53 Prozent) und ob der entsprechende Single Raucher ist (52 Prozent).

Frauen interessierter als Männer

Während ein aussagekräftiges Profilbild sowohl für Männer als auch für Frauen wichtig ist, sind weitere Infos zur Person vor allem für die Damen von Bedeutung. So wollen 92 Prozent der Frauen etwas über die Hobbys des potentiellen Partners erfahren, aber „nur“ 87 Prozent der Herren ist das wichtig. Auch bei Alter (Frauen wollen’s wissen: 93 Prozent, Männer: 85 Prozent) und Bildung (Frauen: 90 Prozent, Männer 84 Prozent) besteht eine gewisse Diskrepanz.

Am deutlichsten zeigt sich der unterschiedliche Informationsbedarf der Geschlechter aber bei den Themen Beruf und Werte. So interessieren sich 86 Prozent der Damen für den Job ihres Gegenübers, aber „nur“ 77 Prozent der Herren ist es wichtig, mit was sie so ihre Brötchen verdient. Seine Werte interessieren 80 Prozent der weiblichen Seite, aber nur 71 Prozent der Männer wollten wissen, an was sie glaubt, auf was sie hofft und was sie antreibt.

Pose für sie: sexy, schmeichelhaft und mit Drink in der Hand

Ist damit also der Beweis erbracht, dass Männer oberflächlich sind? Nein, aber sie sind oberflächlicher als Frauen. Dafür spricht auch, dass das relative Interesse zunimmt, wenn es um die Ausrichtung der Profilfotos geht. Die Blickwinkel auf die Profilfotos unterstreichen vor allem die unterschiedlichen Wertemuster und Erwartungen an die jeweiligen Geschlechter. So werden 29 Prozent der Männer von Frauen angesprochen, die auf ihren Profilfotos eine sexy Pose einnehmen, aber nur drei Prozent der Frauen finden das bei Männern interessant. 38 Prozent der Männer finden es auch gut, wenn sie eine schmeichelhafte Pose einnimmt, umgekehrt können Männer auf diese Weise nur bei 22 Prozent der Frauen punkten. Bei ihm kommt es zudem gut an, wenn sie einen Drink ins Bild hält (20 Prozent), Frauen finden das nur zu 13 Prozent gut. Denn während er hier vielleicht ein unkompliziertes Abenteuer vermutet, hält sie ihn womöglich für einen Alki.

Pose für ihn: in schönem Ambiente, mit Freunden und Hund auf dem Arm

Und bei welchen Fotos wird sie besonders hellhörig? Wenn sein Bild einen schönen Hintergrund aufweist zum Beispiel: 47 Prozent der Frauen finden das toll, aber nur jeder dritte Mann (33 Prozent) kann einem solchen Bild etwas abgewinnen. Auch beliebt bei Frauen (35 Prozent): Er ist umringt von Freunden und/oder Familie und dokumentiert dadurch, in einem sozialen Umfeld eingebunden zu sein. Männer winken hier eher ab: Nur 19 Prozent interessiert‘s. Ganz besonders kann er punkten, wenn er seine mitfühlende Seite zeigt und ein Tier auf dem Arm hält. Doch während das 40 Prozent der Frauen zum Schmachten bringt, können sich nur 22 Prozent der Männer für ein Bild mit Frau und Tier begeistern. 

Auf den Hund gekommen

Frage: Welche Aspekte/Details bewerten Sie als attraktiv, wenn Sie sich Bilder von anderen auf Datingportalen oder sozialen Netzwerken ansehen?

  Gesamt Männer Frauen
Lustige Pose 55% 54% 57%
Schöner Bildhintergrund 40% 33% 47%
Er/Sie hat ein Tier auf dem Arm 31% 22% 40%
Schmeichelhafte Pose 30% 38% 22%
Umgeben von Freunden oder Familie 27% 19% 35%
Er/Sie hält einen Drink in der Hand 17% 20% 13%
Sexy Pose 16% 29% 3%
Er/Sie trägt eine Uniform 7% 5% 9%
Selfie im Badezimmer 5% 9% 1%

Quelle:
Lovescout24
Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 27.02.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

 

 

 

Kursabfrage

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2017 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.