| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz |
       
   
Dienstag, 25. September 2018
   
 

Werbung


 

Nussknacker und Mausekönig auf Deutschlandtour

Es tanzt das Staatliche Russische Ballett aus Moskau…

(Helmut Harff) Sie sind gerade auf Tour, die Tänzerinnen und Tänzer des Staatlichen Russischen Balletts Moskau. Sie sind Botschafter der besten russischen Balletttradition und haben in Ihrem Gepäck die Tschaikowski-Ballette „Schwanensee“ und „Nussknacker“.

Letzteres Ballett, das auf dem Märchen „Nussknacker und Mäusekönig“ von E.T.A. Hoffmann basiert, erzählt von dem Mädchen Clara. Am Weihnachtsabend erhält sie eine große Puppe, einen Nussknacker-Soldaten, als Geschenk. In der Nacht erwacht der Nussknacker plötzlich zum Leben – aber nicht nur er. Mit einer Armee von Zinnsoldaten muss sich der Nussknacker im weihnachtlich geschmückten Wohnzimmer gegen den Mäusekönig und dessen Mäusetruppen verteidigen. Clara eilt ihm zu Hilfe und der gerettete Nussknacker verwandelt sich vor ihren Augen in einen Prinzen.

Mit der Märchenstory verzauberte das Staatliche Russische Ballett unter Leitung von Wjatscheslaw Gordejew zum Jahresauftakt das Berliner Publikum. Auch wenn es im Programmheft etwas nebulös heißt, dass man auf die traditionelle russische Aufführungspraxis setzt, kam die Inszenierung sehr frisch daher. Nichts von russischer Schwere und Schwülstigkeit, aber auch nichts von bonbonfarbender Disney-Herrlichkeit.

Wjatscheslaw Gordejew bezaubert das Publikum mit einer sehr unterhaltsamen, familienfreundlichen und dennoch alles andere als platten Choreographie. Sein hochkarätiges Ensemble zeigte sich in bester Tanzlaune und bewies auch sein komödiantisches Können.

Umjubelte Stars war neben dem Corps de Ballett die Starsolisten Anna Shcherbakova, die eine Marie zwischen jungen, verspieltem Mädchen und liebender junger Frau so anmutig auf die Bühne brachte, dass wohl alle von ihr gefesselt waren. Ebenso angetan war das Berliner Publikum von Dimitry Zhukov, der den Nussknacker-Prinz tanzte. Obwohl nicht gerade sehr kräftig und groß gewachsen schaffte er es, seine Partnerin zu heben.

Der Star des Abends war Onkel Drosselmeyer, mit sehr viel großen Gesten und tänzerisch mehr als überzeugend auf die Bühne des Admiralspalastes von Vladimir Mineev gebracht.

Ein dickes Lob verdient das fast nur aus Vorhängen und Schleiern bestehende Bühnenbild, das der Handlung den richtigen Rahmen gibt, aber vor allem durch seine Leichtigkeit überzeugt. Auch die Kostüme, bei denen es viele folkloristische Anklänge gab, unterstützen die zauberhafte Aufführung.

Ein Besuch der Nussknacker-Inszenierung des Staatlichen Russischen Balletts Moskau sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen.

Hier die Tourdaten der Gordejew-Truppe
06.01.2018: 19:30 - FREIBURG Konzerthaus - Nussknacker
07.01.2018: 16.00 - 20.00 - STUTTGART Liederhalle - Schwanensee
08.01.2018: 19:30 - SINGEN Stadthalle - Schwanensee
09.01.2018: 20.00 - THUN Schadausaal - Schwanensee
11.01.2018: 16.00 - 20.00 - FRANKFURT Jahrhunderthalle - Schwanensee
12.01.2018: 19:30 - BRAUNSCHWEIG Stadthalle - Nussknacker
13.01.2018: 20.00 - BERLIN UdK, Konzertsaal - Schwanensee
14.01.2018: 18.00 - BERLIN UdK, Konzertsaal - Schwanensee
15.01.2018: 20.00 - BERLIN UdK, Konzertsaal - Schwanensee
16.01.2018: 20.00 - BERLIN UdK, Konzertsaal - Schwanensee
18.01.2018: 19:00 - REUTLINGEN - Stadthalle - Nussknacker
19.01.2018: 19:30 - LINDAU Inselhalle - Schwanensee
20.01.2018: 19.30 - ZÜRICH Halle 622 - Schwanensee
21.01.2018: 19.00 - BASEL Musical Theater - Schwanensee
23.01.2018: 20.00 - DÜSSELDORF Capitol Theater - Schwanensee
24.01.2018: 20:00 - MÜNSTER Halle Münsterland - Nussknacker
25.01.2018: 20.00 - DUISBURG Theateram Marientor - Schwanensee
27.01.2018: 20.00 - ROSTOCK Stadthalle - Schwanensee
28.01.2018: 15.00 + 19.00 - HAMBURG Mehr! Theater am Großmarkt - Schwanensee

Änderungen vorbehalten!

Tickets und alle aktuellen Termine unter www.srb-moskau.de

Foto: Archiv SRBM/Thomas Ammerpohl

 


Veröffentlicht am: 06.01.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

 

 

 

Kursabfrage

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2017 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.