^

 

 Suche  | Sitemap  | Mediadaten  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz
       
Donnerstag, 20. Juni 2024
   
 

Trainieren wie die Profis Bacardi

Höhentraining für alle in Livigno



1.816. So viele Meter liegt Livigno über dem Meeresspiegel. Was bringt’s? Stark verkürzt: Dünne Höhenluft bedeutet niedriger Luftdruck. Die Folge: Mit jedem Atemzug nimmt man weniger Sauerstoff auf als im Flachland, der Körper gewöhnt sich mit der Zeit an den Sauerstoffmangel – und steigert schlussendlich seine Ausdauer. Einfache Rechnung: Training plus Höhenanpassung gleich Leistungssteigerung. Soweit die Theorie.

Und nun zur Praxis!


Die Höhe von 1.816 Metern eignet sich ideal fürs Höhentraining aller Art


Livigno ist der Alleskönner der Alpen! Das Nirvana für Läufer, Schwimmer, Triathleten, Rennradler, Mountainbiker, Ruderer, Roller Langläufer, Leichtathleten, Trailrunner, und, und, und. Allen Sportlern gemeinsam: Sie können die Höhenlage von 1.816 Metern und die perfekte Sport-Infrastruktur für ihre Höhentrainings nutzen. Kein Wunder also, dass dank des vielfältigen Angebots der Region und der vielen Aktiv-Unterkünfte immer mehr Sportler hier hoch nach „Little Tibet“ kommen. Schließlich finden sie rund um das Hochtal zwischen Ortler und Bernina einen alpenweit einmaligen Mix aus Sport, Entspannung, Spaß, Shopping und italienischem Dolce Vita. Das Beste aber: In Livigno kann jeder Sportler Training und Familienurlaub perfekt miteinander verbinden.

Livigno goes Olympia, oder: trainieren wie ein Goldmedaillengewinner


Livignos ideale Höhenlage von 1.800 Metern Seehöhe, seine perfekten Sport-Infrastruktur und die vielfältigen Einrichtungen machen das lombardische Hochtal bereit für Größeres: Olympia! Livigno ist seit Sommer 2022 Olympisches Trainingszentrum. Jede Menge Profisportler, z. B. Mikaela Shiffrin, Sofia Goggia und Johannes Klæbo bereiten sich in der Region mit gezielten Höhentrainings auf die Olympischen Spiele 2026 in Mailand vor. Die als Olympisches Trainingszentrum ausgezeichnete Region verfügt aber nicht nur für Profis, sondern auch für Hobbysportler und Sport- Familien über perfekte Infrastruktur, z. B. eine Leichtathletikbahn, einen Stausee und ein breites, komplett asphaltiertes Rad- und Fußwegenetz.

So bekommt man Familienurlaub und Trainingsplan entspannt unter einen Hut

Wer perfekten Familien-Aktivurlaub erleben will – und nebenbei seine roten Blutkörperchen in Olympiaform bringen will – muss einfach nach Livigno! Und nach dem Training auf 1.800 Metern Höhe direkt ins Aquagranda, eines der größten Sport- und Wellnesszentren Europas. Und das höchstgelegene. Biathletin Dorothea Wierer, Radrennfahrer Ivan Basso oder das italienische Schwimmteam bereiten sich hier auf die Saison vor. Was für Top-Athleten gut ist, kann für Hobbysportler und Familien nicht schlecht sein. Während Mama oder Papa trainieren, kann sich der Rest der Familie beim Wandern, im Bikepark, beim Bootfahren oder auf dem Abenteuerpfad die Zeit vertreiben.

Auch die Hotels in Livigno haben ein Herz für Athleten und Familien. Sie bieten hausinterne Fitnessräume, Energieriegel zum Frühstück, Voll- und/oder Halbpension und Lunchpakete an. Egal ob Profisportler, Amateur, Eltern oder Kinder – Livigno hat für alle das passende Angebot.

Foto: © Livigno

 

Veröffentlicht am: 27.05.2023

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Neu:


 

 

 

 

Werbung

Werbung

 

 

 

Werbung

             

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

© 2024 by frauenfinanzseite.de, Groß-Schacksdorf. Alle Rechte vorbehalten.