^

 

 Suche  | Sitemap  | Mediadaten  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz
       
Dienstag, 16. Juli 2024
   
 

How Much: Aufschrei des Mehlwurms

Via Lewandowsky zur Einweihung der „Prosabroschen“ in den Kurpark Kolonnaden in Bad Saarow



Via Lewandowsky zur Einweihung der „Prosabroschen“ in den Kurpark Kolonnaden und zur Ausstellungseröffnung von„How Much: Aufschrei des Mehlwurms“ zu Gast in Bad Saarow.

Die Enthüllung der vier „Prosabroschen“, die speziell für die von Artprojekt errichteten Kurpark Kolonnaden angefertigt wurden, findet am Freitag, 17. November 2023 ab 17:30 Uhr in Anwesenheit der Künstler und mit zahlreichen geladenen Gästen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft statt.

Die Kunstwerke wurden von dem international renommierten Künstler, der für seine skulptural-installativen Arbeiten und seine Auseinandersetzung mit Wissenschaft und deutscher Geschichte bekannt ist, als Auftragskunstprojekt konzipiert und in Zusammenarbeit mit dem Lichtkünstler Georg Hobelsberger verwirklicht. Heitere und lebensweise Zitate Maxim Gorkis zieren die künstlerisch gestalteten Stelen als Hommage an den Schriftsteller, der im Jahr 1923, also vor genau 100 Jahren, während eines Aufenthalts in Bad Saarow seine Meistererzählung „Die erste Liebe“ schrieb.

Die Idee für die Präsentation der Gorki-Zitate geht auf das Bild eines Edelsteins in einer besonderen Fassung zurück, daher der Titel "Prosabroschen". Die vier speziell in Handarbeit und mit größter Sorgfalt in Böhmen gegossene und in einen Messingrahmen eingefasste Massivglaskörper in den leuchtenden Farben Rot, Blau  und Grün werden in vier Häusern der Kurpark Kolonnaden in den Kanneluren der Säulen als Lichtskulpturen eingefügt.



Im Anschluss an die Enthüllung der vier „Prosabroschen“ flaniert die Gesellschaft durch die Kolonnaden in die Kunstgalerie „Kultur am See Bad Saarow e. V.“, um die Eröffnung der Ausstellung „How Much: Aufschrei des Mehlwurms“ von Via Lewandowsky zu feiern. Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt aus früheren und aktuellen Werken, die sich konzeptionell mit dem Thema "Zuhause" auseinandersetzen.

Beide Künstler, Via Lewandowsky und Georg Hobelsberger, werden die Zeremonie und die Ausstellungseröffnung begleiten.  

Fürs leibliche Wohl sorgt das benachbarte Café Le Gâteau rose mit herzhaftem Fingerfood und süßen und Petit Fours vom „Gâteau rose“, der einzigartigen rosaroten Torte, der das Café auch seinen Namen verdankt.www.gateaurose.de

Für all diejenigen, die nach der Ausstellungseröffnung noch Hunger verspüren, steht die  amiceria für ein Dinner mit italienischen Spezialitäten „alla famiglia“ zur Verfügung. Reservierungen erbeten. www.amiceria.de

Nach der Vernissage am 17. November 2023 ist die Ausstellung noch bis Sonntag, den 7. Januar 2024 zu sehen. Die Werke stehen zum Verkauf. Der Erlös geht an den Künstler.

Fotos: ©Artprojekt

 

Veröffentlicht am: 12.11.2023

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Neu:


 

 

 

 

Werbung

Werbung

 

 

 

Werbung

             

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

© 2024 by frauenfinanzseite.de, Groß-Schacksdorf. Alle Rechte vorbehalten.