^

 

 Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz
       
Sonntag, 29. Januar 2023
   
 

„Positives Denken ist Bullshit“

Ein Coach packt aus

Kennen wir eigentlich Menschen, denen es gerade richtig gut geht? Die voller Lebensfreude, Energie und Zuversicht in die Zukunft blicken? Eher Fehlanzeige. Wohin man auch schaut, legen sich Sorgenfalten über Kummerspeck, reicht die gefühlte Stimmungslage von mittlerem Stresspegel bis Depression.

Die Ereignisse der letzten Jahre haben bei vielen Menschen tiefe Spuren hinterlassen, egal ob aus Angst vor Pandemie, vor Krieg oder aus persönlichen Gründen. Wie schafft man es, den Kopf oben zu halten? Wir fragen einen, der Menschen aus existenziellen Krisen heraushilft.

Die letzten drei Jahre hatten es in sich: Familien und Freundeskreise haben sich entzweit, Jobs und damit Einkommen gingen verloren, oft musste das stabile Gerüst eines normalen Alltags aufgegeben werden. Dazu gesellen sich aktuell schwindelerregende Preise für Strom und Gas, im Supermarkt möchte man am liebsten die Kasse umfahren, und allein diese monatlichen Fixkosten stellen für Haushalte, die finanziell knapp kalkulieren müssen, eine existenzielle Herausforderung dar. Als wäre das alles nicht genug, werden neue Krisenherde am Horizont sichtbar. Wer zurzeit eine Immobilie nachfinanzieren muss, stellt fest, dass sich die monatliche Rate locker verdoppeln kann, und das bedeutet für viele Familien nicht nur den Verlust des Eigenheims, sondern das Scheitern eines Lebenstraums.

„Positives Denken ist Bullshit“, sagt der Unternehmer und Coach Frank Aus der Wieschen, der bereits Hunderten Menschen aus schweren Lebenslagen wieder auf die Beine geholfen hat. „Mit positivem Denken holt man aus einer echten Lebenskrise niemanden heraus. Im Gegenteil, im schlimmsten Fall verhindert positives Denken, dass man sich Wahrheiten stellt.“ Die üblichen Methoden der psychologischen Hilfe kennt er zwar gut, hält sie aber für „komplett nutzlos“.

Nach 30 Jahren Erfahrung im Coaching ist er von Persönlichkeitsentwicklung bis NLP an allem mal vorbeigekommen, was die Ratgeberregale der Buchhandlungen füllt, hat vieles selbst ausprobiert und sich mit nationalen Experten ausgetauscht, von denen er viele persönlich kennt, weil er jahrelang als Trainer und Speaker mit ihnen die Bühnen geteilt hat. Show macht er heute nicht mehr, zumindest nicht für Publikum. Für den einen Menschen aber, den er gerade begleitet, ist keine Show zu groß. Und so klettert er schon mal Felswände hoch, um innere Stärke wieder fühlbar zu machen.

Weil das in einigen Fällen erfolgreich war, sich herumsprach und nicht zuletzt, weil er selbst in seinem Leben die eine oder andere Krise bewältigte, ist er inzwischen zum anerkannten Coach für die aussichtslosen Lebenssituationen geworden. Obwohl, oder vielleicht gerade, weil seine Methode nicht dem Durchschnitt entspricht. „Durchschnittstrainer gibt es doch genug“, findet er. „Ich komme gerne zur Sache mit meinen Leuten. Alles andere empfinde ich als Verschwendung von kostbarer Lebenszeit.“

Auch bei der Bewältigung aktueller Krisen ist für den einen oder anderen die Zeit knapp. Fast täglich kann man von Geschäftsaufgaben lesen, oft trifft es den kleinen, inhabergeführten Handel. Viele Bäckereibetriebe geben angesichts der Stromrechnung auf. Ohne Strom kein Backofen, ohne Backofen kein Brot. Fast immer sind Angestellte mit betroffen. Der mögliche oder schon reale Jobverlust, das sind durchaus Themen, mit denen sich zurzeit viele Menschen auseinandersetzen müssen. Was rät Frank Aus der Wieschen solchen Menschen?

„Das Wichtigste ist, dass diese Menschen überhaupt bereit sind, ihre eigene Situation realistisch zu sehen. Klingt banal, ist es aber nicht. Denn viele Menschen neigen dazu, den Kopf in den Sand zu stecken, wenn größere Schwierigkeiten auf sie zukommen. Ich würde jedem, der aktuell in Deutschland in der Automobilbranche arbeitet, wo jetzt schon dauerhaft Bauteile fehlen, oder in einer anderen Branche, die von Abschwung bedroht ist, dringend empfehlen, sich dieser Situation zu stellen. Genau hinsehen, ob die Existenz stabil aussieht, oder ob absehbar das Einkommen morgen nicht mehr da ist. Und dann rechtzeitig einen Plan für Alternativen entwickeln.“

Ein Plan B klingt gut, doch wie planen in einer Zeit, in der das einzig Verlässliche die Unsicherheit zu sein scheint? Und die schön geplante Alternative sich möglicherweise schon bald als nicht tragfähig entpuppt? „Das Einzige, das jedem Menschen für den Rest seines Lebens hilft, ist die Fähigkeit, ein großes, resilientes Mindset zu entwickeln, und das geht viel schneller als man denkt. Menschen sind innerhalb kurzer Zeit in der Lage, Dinge zu fühlen, die sie bisher nicht gefühlt haben, eine innere Stärke zu entwickeln und daraus neue Handlungsbereitschaft zu entwickeln. Was man braucht, ist die innere Entschlossenheit, damit anzufangen.“

Doch wer vor dem wirtschaftlichen Ruin steht, Haus und Hof und vielleicht sogar nahe Menschen verloren hat, steckt meistens erst mal in einem tiefen Loch, irgendwo zwischen Trauer, Versagen und Zukunftsängsten. Dann ist schnelle Hilfe gefragt, um nicht daran zu zerbrechen, dass am Horizont keine Lösung zu erkennen ist. Denn oft muss man ja für einen neuen Plan Risiken eingehen, was gerade in Deutschland nicht sehr beliebt ist. Ein Grund für noch mehr Angst.

„Aus meiner Trainer-Perspektive würde ich sagen: ein hervorragender Teufelskreis! Denn wenn alle Äußerlichkeiten sinnlos geworden sind, kann man sich wunderbar auf das Wesentliche fokussieren. Jeder Mensch hat etwas Besonderes. Jeder kann etwas, hat ein Talent oder Eigenschaften, die ihn wertvoll machen. Und daraus schafft man neue Werte. Wer seine eigenen Werte einmal erkannt hat, besitzt ein inneres Fundament fürs Leben. Und dann ist es komplett egal, wie sich die Welt da draußen verändert.“

 

Veröffentlicht am: 04.12.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Neu:


 

 

 

 

Kursabfrage

Werbung

Werbung

 

 

 

Werbung

             

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

© 2022 by frauenfinanzseite.de, Groß-Schacksdorf. Alle Rechte vorbehalten.