^
| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz |
       
   
Donnerstag, 25. April 2019
   
 

Werbung


 

F. DICK Traditionsmarke der Profis

Quality Made in Germany – seit 240 Jahren

 

Die Geschichte des Traditionsunternehmens Friedr. Dick begann im Jahr 1778. Schon bei seiner Gründung als Feilenhauerwerkstatt im süddeutschen Esslingen trat man mit dem Anspruch an, Wertarbeit in deutsche Lande und den Rest der Welt zu tragen. Und dies gelang.

So stieg der einstige Handwerksbetrieb zum innovativen Industrieunternehmen mit Sitz in Deizisau auf, das trotz weltweiten Erfolgs seinen Wurzeln treu geblieben ist. Im Jahr 2018 feiert nun das Traditionsunternehmen Friedr. Dick sein 240-jähriges Jubiläum.

Der Stammbaum der Familie Dick geht bis auf den Büchsenmacher Martin Dick zurück, der im Dreißigjährigen Krieg (1618-1648) nach Esslingen kam. Sein Urenkel Johann Friedrich Dick (1754–1817) erlernte das Feilenhauerhandwerk und machte sich 1778 selbstständig. Die Urzelle der Manufaktur war also wie bei vielen Familienunternehmen ein Handwerksbetrieb. Der Übergang vom 18. zum 19. Jahrhundert machte aus dem Agrarland Württemberg ein hoch entwickeltes Industrieland, dessen Qualitätserzeugnisse heute noch Weltruf genießen. Einen beachtlichen Anteil zum Erfolg des Unternehmens trug Kommerzienrat Paul Friedr. Dick (1851–1938) bei, der den Betrieb 1875 zu Beginn der Industrialisierung übernahm.

Paul Dick hat sich in kluger Voraussicht und mit wirtschaftlichem Weitblick nicht nur auf die Erzeugung von Feilen beschränkt, sondern frühzeitig die Herstellung weiterer Artikel in sein Produktionsprogramm aufgenommen. Insbesondere die Wetzstähle, die seit 1873 produziert werden, erfreuten sich seiner besonderen Aufmerksamkeit und seines schöpferischen Gestaltens.

Eine ausschlaggebende Bedeutung für den Erfolg des Unternehmens liegt darin begründet, dass Paul Dick von Beginn seiner Tätigkeit an den entscheidenden Wert auf die Qualität und die Funktion seiner Erzeugnisse gelegt hat. Schon damals, Mitte des 19. Jahrhunderts, waren dies die Grundsteine des Erfolges.

Paul F. Dick entwickelte zusammen mit Stahlwerken Spezialstähle für seine Erzeugnisse, sicherte sich Patente, schuf neue Produkte und den weltbekannten Markennamen F. DICK. Nach dem Tode von Paul F. Dick 1938 übernahmen seine beiden Söhne die Führung der Manufaktur. Ab 1950, nach dem Tod seines Bruders, führte Paul Dick jun. die Geschäfte alleine weiter. Paul Dick jun. hatte nach dem Zweiten Weltkrieg einen Strukturwandel zu bewältigen, hinzu kamen rasch steigende Lohnkosten in der lohnintensiven Spezialfertigung. Nur durch die Entwicklung eigener Technologien zur Automatisierung konnte diesem Trend entgegengewirkt werden.

Im Jahr 1989 übernahm Wilhelm Leuze, der Urenkel des Kommerzienrates Paul Friedr. Dick, die Geschäftsführung. Das Unternehmen ist somit bis heute noch in Familienbesitz. 1997 zogen die Hauptverwaltung und die Fertigung von Esslingen nach Deizisau um. Am Standort in Deizisau stehen 8.000 Quadratmeter Produktionsfläche zur Verfügung, die einen optimierten Produktionsablauf gewährleisten. Jährlich werden dort über 1,6 Millionen Werkzeuge produziert.

145 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Wetzstählen machen Friedr. Dick zum absoluten Profi rund um das Thema Schärfen. Entscheidend für die überragende Qualität, Funktionalität und Leistung der Wetzstähle „Made in Germany“ ist die Fertigung, bestehend aus traditioneller Handarbeit und moderner Fertigungstechnologie. Das 145-jährige Jubiläum zur Wetzstahlproduktion und das 240-jährige Bestehen des Unternehmens, nimmt Friedr. Dick zum Anlass einen besonderen Jubiläumswetzstahl als limitiertes Sondermodell anzubieten.

Der Jubiläumswetzstahl weist einen Griff im historischen Design aus Eiche auf und ist mit der legendären DICKORON Wetzstahlklinge ausgestattet. Mit dem speziellen Saphirzug ermöglicht er samtweiches Abziehen. Die ovale Klingenform sorgt für großflächigen Kontakt für das Messer und somit für ein besonders wirkungsvolles Schärfergebnis.

Die besondere birnenförmige Griffform liegt angenehm und sicher in der Hand. Jeder Jubiläumswetzstahl erhält eine fortlaufende Nummerierung und eine Jubiläumskennzeichnung auf der Klinge. Der auf 500 Stück limitierte Jubiläumswetzstahl ist ab Dezember 2018 über den Fachhandel zu beziehen.

Werdegang eines F. DICK Wetzstahls

Bereits der Rohkörper der F. DICK Wetzstahlklinge unterscheidet sich von anderen Anbietern: dieser ist aus hochwertigem Stahl und verjüngt sich zur Spitze und erleichtert damit später die Führung des Messers an der Klinge. Bevor die Züge angebracht werden, wird die Oberfläche des Rohkörpers fein geschliffen, die Spitze und alle scharfen Kanten in Handarbeit verrundet. Die Züge des Wetzstahls werden anschließend mit eigens entwickelten Maschinen materialschonend in den kompletten Stahlkörper durchgängig geschnitten. Durch diese gleichmäßig feinen Züge wird ein besseres Schleifergebnis erzielt und die Messer werden rasiermesserscharf.

Das spezielle Härteverfahren trägt entscheidend zur Qualität des fertigen Wetzstahls bei. Denn bei F. DICK Qualitätswetzstählen wird nur die äußere Schicht gehärtet – der Kern bleibt zäh, bruchsicher und stabil. Damit der Wetzstahl beim Nachschärfen Material von der Messerschneide abträgt, muss er härter als das Messer sein. Durch die Magnetisierung der Wetzstahlklinge wird die Messerschneide beim Wetzen etwas zum Stahl hingezogen, dadurch wird die Messerschneide am Wetzstahl geführt und der Anwender hierdurch unterstützt. So erhält die Messerschneide ihre perfekte Schärfe. Weiterhin haftet durch die Magnetisierung der feine Materialabtrag vom Messer am Wetzstahl und nicht an der Messerschneide oder im Schneidgut. Zuletzt wird die Wetzstahlklinge galvanisch beschichtet. Die spezielle Beschichtung verleiht dem Wetzstahl eine zusätzliche Oberflächenhärte und schützt ihn vor Korrosion und Beschädigungen.

Friedr. Dick ist weltweit der einzige Hersteller mit einem Komplett-Programm an Messern, Wetzstählen und Werkzeugen für Köche und Fleischer sowie an Fleischereimaschinen und Schleifmaschinen. Die lange Tradition und Erfahrung bei der Herstellung von Produkten für Köche und Fleischer ermöglichen eine kontinuierliche Entwicklung innovativer Neuheiten. Kundenwünsche, Impulse aus der Praxis und eigene Ideen werden in hochwertige Qualitätsprodukte umgesetzt.

 


Veröffentlicht am: 11.02.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Werbung

 

 

Neu auf der frauenfinanzseite.de


 

 

 

 

Kursabfrage

Werbung

Werbung

 

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2019 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.