| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz |
       
   
Dienstag, 13. November 2018
   
 

Werbung


 

Auch Gründerinnen brauchen Vorbilder

Die Gründerplattform setzt gezielt auf Videos erfolgreicher Unternehmerinnen

Frauen hinken beim Thema Gründung weiterhin hinterher. Nur ein gutes Drittel der Gründenden ist weiblich (37 Prozent laut aktuellem KfW-Monitor). Eine Ursache dafür: Den Frauen fehlen die Vorbilder. Die neue Gründerplattform des Bundeswirtschaftsministeriums und der KfW setzt genau dort an.

„Studien belegen immer wieder, dass fehlende Vorbilder ein Grund dafür sind, warum Frauen bis heute weniger gründen. Das muss sich ändern, sonst geht wichtiges Potenzial verloren“, sagt Dr. Jan Evers, langjähriger Gründungsberater aus Hamburg. Er gehört zu den Wegbereitern der neuen digitalen Gründerplattform des Bundeswirtschaftsministeriums und der KfW.

Inspiration durch Vorbilder

Die neue Gründerplattform setzt genau auf diese Vorbilder. Frauen (und Männer), die gründen möchten, können sich in über 30 Videos aus unterschiedlichsten Branchen inspirieren lassen. Erfolgreiche Gründerinnen und Gründer erzählen von ihrem Weg in die Selbständigkeit. Durch die Sichtung von deren Geschäftsidee und Geschäftsmodell, vereinzelt sogar des Businessplans, werden Gründungswillige dazu ermutigt, die Geschäftsidee umzusetzen, die am besten zu ihnen und ihren Ressourcen passt. So werden Stereotypen von Unternehmerbildern aufgelöst. Die Frage, die auf der Gründerplattform beantwortet wird, lautet daher nicht „Bist du Unternehmertyp?“ sondern „Welcher Unternehmertyp bist du?“ Hat eine Nutzerin ihr Vorbild per Matching gefunden, so taucht dieses in späteren Modulen immer wieder auf – so lernen die Nutzerinnen zielgenau immer da wo es hakt von erfolgreichen Unternehmern. Das ist bisher einzigartig auf deutschsprachigen Gründerportalen.

Eines dieser Vorbilder ist Theresa Neubauer. „Wir hatten viele Pläne, aber eines Tages kam meine Schwester mit der Idee, von der ich wusste: Die ist es“, erzählt die Unternehmerin im Video. Gemeinsam mit ihrer Schwester hat die Berlinerin 2012 das „sisterMAG“ gegründet. Aus der „Zeitschrift für die digitale Dame“, die ausschließlich digital als App oder PDF erhältlich ist, wurde im Laufe der vergangenen Jahre ein florierendes Medienunternehmen.

Ein weiteres Vorbild ist Natalie Warneke. Sie gehörte zu den fünf Entrepreneuren, die den Deutschen das Craft Beer schmackhaft gemacht haben. „Ich wollte ein Bier brauen und ich wollte Unternehmerin sein“, berichtet sie von ihrem Antrieb. Ihre Firma „von Freude“ ging vor rund fünf Jahren an den Start und ist seitdem auf Wachstumskurs.
 
„Für die Entscheidung zur Selbstständigkeit sind Rollenvorbilder sehr wichtig“, sagt auch Cornelia Klaus, Leiterin von Gründerinnen Consult, ein Eu-Projekt der Wirtschaftsförderungsgesellschaft hannoverimpuls. Sie beobachtet, dass Frauen mit Kompetenz und Leidenschaft gründen und führen. Sie gründen risikobewusster, ihre Businesspläne sind deutlich durchdachter und ihre Unternehmen halten sich in der Regel länger am Markt als die von Männern. 

Dagmar Hayen, Projektleiterin der Hamburger Firmenhilfe, die über 4.000 Unternehmerinnen und Unternehmer in herausfordernden Geschäftslagen als Sparringpartner betreut, sieht bei vielen Gründerinnen eine Eigenschaft, die für männliche Kollegen Vorbild sein kann: „Auffällig ist, dass Frauen bei Fehlentwicklungen schneller als Männer reagieren und sich Unterstützung holen. Auch halten viele nicht so lange an erfolglosen Ideen und Prozessen fest. Das ist die positive Seite der Medaille, dass sie häufig nicht so mutig und risikofreudig voranschreiten.“

 


Veröffentlicht am: 08.06.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Werbung

 

 

 

Kursabfrage

Werbung

 

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2018 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.