^
| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz |
       
   
Montag, 16. September 2019
   
 

Werbung


 

Portugals Tourismusbranche jubelt ...

... und zählt zu den besten weltweit

Im Ranking einer Studie des Weltwirtschaftsforums (WEF) erzielt Portugals Tourismusindustrie Platz zwölf von 140 untersuchten Ländern.

Portugals Reise- und Tourismuswirtschaft zählt damit zu den wettbewerbsfähigsten weltweit. Die Studie, die alle zwei Jahre erscheint, bewertet die Reise- und Tourismus-Wettbewerbsfähigkeit von 140 Volkswirtschaften und misst Faktoren und Strategien, die eine nachhaltige Entwicklung des Reise- und Tourismussektors ermöglichen. Am Mittwoch wurden die Ergebnisse während der WEF-Afrikatagung in Kapstadt bekanntgegeben.

In dem veröffentlichten Bericht des WEF klettert Portugal erstmals auf den zwölften Platz und erreicht seine bisher höchste Platzierung in der WEF-Rangliste. Damit ist Portugal das zwölftattraktivste Land für Investitionen im Tourismus weltweit. Doch nicht nur im Bereich Wettbewerbsfähigkeit konnte das südwesteuropäische Land eine Top-Position erreichen. In der diesjährigen WEF-Studie erzielt Portugal den ersten Platz weltweit in der Kategorie Tourismusinfrastruktur, die die Qualität des touristischen Angebots misst. Mit dieser Platzierung übertrifft Portugal Länder wie Österreich, die USA oder Spanien.

Die portugiesische Staatssekretärin für Tourismus, Ana Mendes Godinho, freut sich über die hervorragende Platzierung Portugals: "Diese Ergebnisse erfüllen uns mit Stolz, und sie zeigen, dass die von uns entwickelte Zehn-Jahres-Strategie für den Tourismus zu Erfolgen führt. Wir haben in diesem Ranking die bisher höchste Position erreicht und gelten als das Land mit der besten touristischen Infrastruktur der Welt. Portugal gilt zunehmend als internationaler Bezugspunkt im Tourismus, und dieser Bericht ist ein Schlüsselelement zur Gewinnung von Investitionen. Es ist wichtig, diese Arbeit fortzusetzen, damit der Tourismus immer mehr zu einem Motor der Entwicklung sowie des territorialen und sozialen Zusammenhalts wird."

Turismo de Portugal


Turismo de Portugal, I.P., untersteht dem Ministerium für Wirtschaft und dem Staatssekretariat für Tourismus und ist verantwortlich für die Förderung, Aufwertung und nachhaltige Entwicklung des Tourismus; durch die Bündelung der institutionellen Kompetenzen fallen somit sämtliche Maßnahmen zur Ankurbelung des Tourismus, und zwar sowohl auf der Angebots- als auch auf der Nachfrageseite, in den Zuständigkeitsbereich einer einzigen Behörde. Die nationale Tourismusbehörde Turismo de Portugal besitzt ein Netz aus Tourismusfachteams in 21 Ländern, die für die Förderung des Fremdenverkehrs als relevant erachtet werden.

Foto: www.visitportugal.com/de

 


Veröffentlicht am: 09.09.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Werbung

 

 

Neu auf der frauenfinanzseite.de


 

 

 

 

Kursabfrage

Werbung

Werbung

 

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2019 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.