| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz |
       
   
Montag, 17. Dezember 2018
   
 

Werbung


 

Auf den Spuren der Jagdhunde

Hound Lodge at Goodwood

In Hound Lodge im Herzen von Goodwood Estate fließt das Leben in einer anderen Geschwindigkeit. Weit weg vom hektischen Alltag der Großstadt bietet Hound Lodge ein einzigartiges Erlebnis, das seinesgleichen sucht. Dieser äußerst komfortable Rückzugsort bietet grenzenlose Ruhe und Erholung und erinnert dabei stets an seine sportliche Vergangenheit.

Goodwood, im Jahr 1697. Der erste Duke von Richmond kauft auf dem weitläufigen Anwesen von Goodwood ein Haus: The Kennels. Zu dieser Zeit gilt Goodwood als die Heimat der Fuchsjagd. The Kennels und Hound Lodge zählen später zu den luxuriösesten Unterkünften für Jagdhunde weltweit. Typisch für den englischen Adel, ist der Duke dafür bekannt, mehr Geld für seine Hunde und Pferde auszugeben als für seine Freunde und Gäste. Er installiert sogar eine Zentralheizung in The Kennels, 100 Jahre bevor die Menschen im Goodwood House die Vorzüge einer Heizung genießen können.

Mit seiner Renovierung ist Hound Lodge nun zu einer luxuriösen Unterkunft für Menschen geworden. Hunde sind immer noch herzlich willkommen, denn sie sind nicht nur Teil des Erbes und der Geschichte des Gebäudes aus viktorianischer Zeit, sie sind auch eine Quelle der Inspiration für den Großteil der Inneneinrichtung und der Kunstsammlung.

Der Butler und der Küchenchef der Hound Lodge sorgen dafür, dass die Gäste jederzeit gut versorgt sind. Himmlisch bequeme Betten mit Matratzen, die mit Wolle gefüllt sind, Schafe, die auf dem Anwesen grasen, und ein Abendessen, bei dem die authentische Küche in ländlicher Atmosphäre im Mittelpunkt steht, tragen zu einem unvergesslichen Aufenthalt in Goodwood bei.

Zeit und Freiraum sind moderne Luxusgüter und Hound Lodge bietet die Möglichkeit, diesen Luxus wirklich zu genießen. In Hound Lodge erleben die Gäste ein Gefühl der Ruhe und des Friedens, weit weg von der Hektik des Alltags, inmitten der Landschaft von Sussex.

Die Gastgeber

Um das Wohl der Gäste wird sich einer der Gastgeber kümmern, zu denen Billy More Nisbett und Ted Innes Ker gehören. Mit seiner langjährigen Erfahrung im Organisieren von Partys und einzigartigen Erfahrungen verfolgt Billy More Nisbett die Passion, seinen Gästen einen unvergesslichen Aufenthalt in einem der Anwesen zu bescheren.  Ted Innes Ker ist ein Experte in den Bereichen Luxus und Abenteuer. Kombiniert Ker diese Bereiche und fügt seine Liebe zum Detail hinzu, so entsteht ein einzigartiges Erlebnis in einem der Masterpiece Estates.

Masterpiece Estates by Oetker Collection


In einem der exklusiven Masterpiece Estates anzukommen fühlt sich an wie nach Hause zu kommen. Gäste werden in der luxuriösen Umgebung empfangen, wo sich das engagierte Team sofort um ihre Bedürfnisse kümmert. Jedes Masterpiece Estate besticht mit seiner atemberaubenden Lage und der unvergleichlichen Atmosphäre. Aber es sind das eingespielte Team und der charmante Gastgeber, die das Erbe und den Charakter des Anwesens widerspiegeln und den Aufenthalt außergewöhnlich machen. Neben Hound Lodge gehören auch Glen Affric und Farleigh Wallop zum Portfolio der Masterpiece Estates by Oetker Collection.

Der Preis für eine Nacht in Hound Lodge beträgt 13.473 Euro für bis zu zwanzig Personen.

Fotos: Oetker-Collection

 


Veröffentlicht am: 01.12.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Werbung

 

 

 

Kursabfrage

Werbung

 

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2018 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.