| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz |
       
   
Samstag, 20. Oktober 2018
   
 

Werbung


 

Feuerwerksdomino über der Ostsee

... zum Tag der Deutschen Einheit

Die Insel Usedom feiert den Tag der Deutschen Einheit jedes Jahr mit einem außergewöhnlichen XXL-Strandfeuerwerk. Wie Dominosteine wandern die Höhenfeuerwerke am 3. Oktober ab 19.30 Uhr im zehn-Minutentakt von Süd nach Nord die Küste entlang.

Mit ihrem Funkenzauber verwandeln sie den Ostsee-himmel in ein buntes Farbenmeer. Am Strand bringen – getreu dem Motto „Insel des Lichts“ – tausende Besucher die Insel mit ihren Lampions zum Leuchten.

Bei guter Sicht können die Schaulustigen das Feuerwerk entlang der Außenküste über viele Kilometer hinweg verfolgen. Der Startschuss für das 80-minütige Feuerwerks-Spektakel fällt um 19.30 Uhr im Seebad Heringsdorf. Bevor dort die letzte Rakete verglüht ist, werden in Ückeritz bereits die ersten Feuerwerkskörper gezündet. So setzt sich das Feuerwerk ohne Unterbrechung über die Bernsteinbäder Loddin, Koserow, Zempin in die Nordbäder Zinnowitz und Trassenheide bis nach Karlshagen fort, wo 20.40 Uhr das Feuerwerk in ein fulminantes Finale mündet. Im Anschluss lädt die „Einheizparty“ im Festzelt von Karlshagen mit Hits der 80er und 90er Jahre zu fröhlicher Geselligkeit und Tanz bis in die späten Abendstunden ein.

An allen Stränden sind die Gäste eingeladen, selbst ein Lichtlein „zu setzen“ und mit vielen Lampions die Strände in ein Lichtermeer zu tauchen. In Heringsdorf zieht der Lampionumzug um 18.30 Uhr entlang des Strandes und der Promenade, musikalisch begleitet von einem Fanfarenzug und der Freiwilligen Jugendfeuerwehr Heringsdorf. Anschließend gibt es eine atemberaubende Feuershow zu bestaunen. In Zinnowitz startet 19.45 Uhr am Haus des Gastes der Umzug mit der längsten Lampionkette. Bereits ab 17 Uhr spielt das „Duo Anonym“ am Fischerstrand, ab 19.00 Uhr sorgen „Colour The Sky“ an der Surfbar 8Q mit ihrem handgemachten Acoustic-Rock für tanzbare Lagerfeuer-stimmung. Lampions sind an den Strandhauptabgängen und Kurplätzen der einzelnen Ostseebäder erhältlich.

Ein besonderes Erlebnis sind die Feuerwerksfahrten entlang der Usedomer Küste auf einem der Adler-Schiffe. Ab Peenemünde erleben die Gäste an Bord der MS „Adler Mönchgut“ den Funkenzauber von Zinnowitz, Trassenheide und Karlshagen von der Wasserseite aus. In Begleitung eines DJs startet die MS „Adler Vineta“ ab Heringsdorf zu einer Abendfahrt hinaus auf die Ostsee, von wo aus die Passagiere beste Sicht auf das Feuerwerk haben.

Auch die Apollo-Reederei bietet um 18.00 Uhr eine Feuerwerksfahrt ab Peenemünde an.

Zeitliche Abfolge des XXL-Strandfeuerwerks
• 19.30 Uhr Heringsdorf
• 19.40 Uhr Ückeritz
• 19.50 Uhr Kölpinsee
• 20.00 Uhr Koserow
• 20.10 Uhr Zempin
• 20.20 Uhr Zinnowitz
• 20.30 Uhr Trassenheide
• 20.40 Uhr Karlshagen

Foto: Andreas Dumke

 


Veröffentlicht am: 22.09.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

 

 

 

Kursabfrage

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2017 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.