| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz |
       
   
Freitag, 25. Mai 2018
   
 

Werbung


 

Wie Junggesellinnen sich in Bayern verabschieden

... von Flitterkränzen und Wellnessauszeiten

Brauchtum früher – Brauchtum heute: Wurden einst vor der Hochzeit die sogenannten Flitterkränze zur Schau getragen, ist es heute üblich, auf dem Weg in den Hafen der Ehe noch eine Auszeit mit den Freundinnen zu verbringen.

Die BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH (by.TM) gibt Einblicke in eine Tradition der Junggesellinnen aus dem 19. Jahrhundert und stellt passende Wellness-Pakete in ausgewählten Sightsleeping®- und Wellvital®-Hotels vor.

Flitterkränze – flimmernder Kopfschmuck für ledige Mädchen

Dagmar Rosenbauer aus der Fränkischen Schweiz ist traditionell anders. Sie fertigt noch heute aufwendige Flitterkränze. Die prächtigen Kronen aus metall- beziehungsweise messinggestanzten Plättchen galten seit Ende des 18. Jahrhunderts als Kopfschmuck für ledige Mädchen und Jungfrauen. Zuletzt stellten sie die Prachtexemplare dann auf der eigenen Hochzeit zur Schau.

Mit ihren für die Fränkische Schweiz bekannten Kronen macht die Kunreutherin die aufwendigste Form der Flitterkränze. Bis zu 4.000 Messingflitter verarbeitet sie von Hand um ein Gerüst aus Drähten – bei großen Exemplaren in oftmals über 400 Arbeitsstunden. Der Antrieb für die Kranzmacherin ist der Erhalt der Tracht: „In Zeiten der Globalisierung finde ich alte Bräuche wichtig. Die Leute sollen wieder Freude an ihrer eigenen Region haben.“ Heute spricht Dagmar Rosenbauer in erster Linie Trachtenliebhaberinnen an, die sich zu bestimmten Gelegenheit besonders festlich in Schale werfen möchten.

Richtig in Schale werfen möchte sich jede Braut zur Hochzeit. Warum nicht gleich beim Junggesellinnenabschied – ein etablierter Brauch in der heutigen Zeit – mit den Vorbereitungen für den großen Tag starten? Wie dieser in ausgewählten Sightsleeping®- und Wellvital®-Hotels aussehen kann und die Braut mit Sicherheit zum Strahlen bringt, das erfahren Sie hier.

Königlicher Rückzug ins Hotel Prinz Luitpold Bad im Allgäu

Gleich drei gemeinsame Nächte verbringen die Besten Freundinnen, wie auch das Arrangement heißt, im Vier-Sterne-Hotel Prinz Luitpold Bad in Bad Hindelang. Das von Wellvital® für sein besonderes Spa-Angebot ausgezeichnete Haus bietet nicht nur eine königliche Wohlfühlwelt, auch seine traumhafte Panorama-Lage über die Allgäuer Bergwelt und die interessante Geschichte schaffen ein majestätisches Flair. Kein geringerer als Prinzregent Luitplod ließ das Hotel 1864 direkt neben einer Schwefelquelle erbauen. Im Spa erwartet die Gäste zum Beispiel Luitpolds Gesundbrunnen, eine Außensauna im Stil einer Jagdhütte und ein Dampfbad mit eingebautem Thron. Im Paket ist neben den drei Übernachtungen mit Halbpension unter anderem ein Schwefel-Quellwasser-Bad mit Lavendel-Vanille-Zusatz enthalten. Pro Person ist es ab 359 Euro buchbar.

Wellness deluxe Staudacher Hof in Oberbayern


Den Damen, die nur einen Abend Zeit haben, bietet sich die Staudachers Private Spa Night im Staudacher Hof. Das Vier-Sterne-Hotel in Garmisch-Partenkirchen, das der Hotelmarke Sightsleeping® als Haus mit besonderer Ästhetik angehört, überrascht mit seinem bayerisch-ayurvedischen Auftritt. Den bekommen Gäste sowohl in der Küche als auch im Spa zu spüren. Die Freundinnen sind eingeladen, es sich von 19.30 bis 22.30 Uhr ungestört gut gehen zu lassen. Bei Prosecco und Granderwasser werden Häppchen serviert, für das weitere Wellnesserlebnis warten ein Verwöhnset mit edlen Spa Produkten sowie verschiedene Düfte für den aromatischen Sauna-Aufguss. Auch im Sole-Blüten-Dampfbad dürfen die Damen schwitzen und sich im Hallenbad wieder abkühlen. In der „Stillen Alm“ kommen sie zur Ruhe. Der Preis liegt pro Person bei 80 Euro.

Aktiv erholen im Hotel Lamm in Franken

Das Wellvital®-Hotel Lamm in Heimbuchenthal erwartet die Damenrunden im Naturpark Spessart. So bietet nicht nur das Haus selbst mit seinem einladenden Wellnessbereich Raum für Erholung, auch die Umgebung ermöglicht gemeinschaftliches Durchatmen. Zu Fuß geht es auf gut ausgebauten Wegen beispielsweise zum ältesten Wasserschloss Deutschlands, nach Mespelbrunn. Nach dem Aktivprogramm in der Natur lässt es sich in der Saunalandschaft oder im Außenwhirlpool herrlich entspannen. Das Freundinnen Arrangement beinhaltet zwei Übernachtungen mit Frühstück, zwei Vier-Gänge-Menüs am Abend, eine Flasche Sekt auf dem Zimmer sowie eine Gesichtsbehandlung oder eine Königsmassage. Das zweitägige Angebot ist für zwei Personen ab 466 Euro buchbar.

Verwöhnprogramm im Hotel Drei Quellen Therme in Niederbayern

Das Vier-Sterne-Superior Hotel Drei Quellen Therme in Bad Griesbach bietet verschiedene Highlights für erholungsuchende Damenrunden. Im privaten Garten des WellVital®-Hotels befindet sich ein originales Rottaler Bauernhaus aus dem 18. Jahrhundert, das heute als Saunastadl ein wahres Paradies für Liebhaber der Schwitzkultur bietet. Ein Unikat ist die Brotsauna, wo im Ofen ein knusprig-duftender Brotlaib bäckt. Zudem wohnen die Gäste hier sprichwörtlich an der Quelle. Über einen unterirdischen Gang erreichen sie bequem im Bademantel die zentrale Thermal-Badelandschaft des Orts mit insgesamt 13 Becken. Das Package Freundinnentage bietet über diese Möglichkeiten hinaus eine Gesichtsbehandlung, Maniküre oder Pediküre sowie eine Aromarückenmassage. Weiter beinhaltet das Arrangement ab 249 Euro pro Person zwei Übernachtungen mit Frühstück und zwei Vier-Gänge-Menüs am Abend. 

Fotos: www.bayern.by, www.bayern.by - Tobias Gerber (2)

 


Veröffentlicht am: 06.02.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

 

 

 

Kursabfrage

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2017 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.