| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz |
       
   
Samstag, 20. Oktober 2018
   
 

Werbung


 

Traumurlaub

Für Frauen schwieriger zu verwirklichen



Wer liebt es nicht – sich am Strand, in den Bergen oder im schicken Hotel für die harte Arbeit und Aufopferung im Job zu belohnen. Jeder, der im Beruf sein Bestes gibt und seine Kraft in die Produktivität eines Unternehmens steckt, hat auch einen entsprechenden Urlaub verdient. Allerdings kann dieser schnell sehr teuer werden – und Frauen können ihn sich seltener leisten als Männer.

Urlaub ist zwar kein materieller Wert wie etwa ein teures Auto, ein Schmuckstück oder ein Fernseher. Doch ähnlich wie diese Dinge kann er zwei entscheidende Dinge bieten: Genuss und Lebensqualität. Dass sich aber gerade die Deutschen dieses Vergnügen trotz gestiegener Sicherheitsrisiken viel kosten lassen, belegt eine Studie zu den Reisevorlieben der Deutschen von Anfang 2016. Darin bestätigte eine Mehrheit von 31,9 %, im Jahr mehr als 2.000 Euro für ihren Urlaub auszugeben. Urlaub ist also nicht bloß Freizeitvergnügen, sondern auch Luxus und Investition. Wer besonders exotische Reiseziele aufsucht, muss entsprechend tief in die Tasche greifen. Bei einem durchschnittlichen Gehalt ist da schon fast ein Lottogewinn nötig. Oder man versucht sein Glück im Spiel – mittlerweile gibt es sogar die Möglichkeit, bequem im Browser und per App in Online-Casinos zu spielen. In dem Zusammenhang kann man im Vorfeld Informationen und Erfahrungen über Anbieter wie DrückGlück Casino einholen und dann gegebenenfalls ein Spielchen wagen.

Frauen müssen für Urlaub mehr arbeiten

Ein üppiges Budget für die Traumreise zusammenzubekommen, ist an sich schon eine Herausforderung. Für Frauen gestaltet sich das sogar noch schwieriger als für Männer – im Schnitt verdienen berufstätige Frauen deutlich weniger als ihre männlichen Kollegen. Laut einer Studie kommen nur 10 % der weiblichen Berufstätigen zwischen 30 und 50 Jahren auf ein Netto-Einkommen von mehr als 2.000 Euro. Die Wahrscheinlichkeit, solche Summen auch noch für einen aufregenden Urlaub in Florida, Monte Carlo, Bora Bora oder anderen teuren Reisezielen aufwenden zu können, ist demzufolge eher gering.

Günstige Alternativen für weibliches Publikum

Andererseits müssen keineswegs immer weit entfernte Destinationen das Reiseziel sein. Auch Deutschland bietet schließlich eine Vielzahl attraktiver Urlaubsorte von den Stränden der Nord- und Ostsee bis hin zum Bergurlaub in den südlichen Alpenregionen. Speziell ausgerichtete Anbieter für Frauenreisen offerieren sogar ausschließlich auf weibliches Zielpublikum zugeschnittene Gruppenreisen mit Zielen in Deutschland und ganz Europa. Diese Urlaubsangebote bedienen unterschiedliche Preissegmente und haben vielfältige Aktivitäten wie Wandern, Segeln, Yoga und kreatives Zeichnen im Programm. Dabei zählt vor allem das Gruppengefühl – so muss schöner Urlaub wirklich kein Luxus sein. 

Bildrechte: Flickr UnchainedMichel Curi CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

 


Veröffentlicht am: 05.09.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

 

 

 

Kursabfrage

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2017 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.