| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz |
       
   
Donnerstag, 19. Juli 2018
   
 

Werbung


 

Städtetrip mal anders

Führerscheinfreie Hausbootreisen

Dank Christi Himmelfahrt, Pfingsten und Fronleichnam freuen sich Arbeitnehmer ab sofort bis Juni über mehrere Brückentage. Diese werden gern für Städtereise in Europa genutzt.

Eine Alternative zu herkömmlichen Hotelaufenthalten bietet eine führerscheinfreie Tour auf dem Hausboot von Locaboat Holidays. Eine solche Reise führt beispielsweise durch unberührte Natur in Frankreich, Holland und Deutschland hin zu attraktiven Städten wie Lyon, Amsterdam oder Berlin.

Lyon: Weltkulturerbe und Gastronomie

Die Weinstadt Mâcon bildet den Startpunkt der führerscheinfreien Hausbootreise in Frankreich. Auf der Saône geht es in sanften Schleifen gemächlich gen Süden nach Lyon, wo Hausbootfahrer bei der Insel Barbe von den Hügeln von Fourvière und Croix-Rousse begrüßt werden. In der drittgrößten Stadt Frankreichs pulsiert das Leben.

Insbesondere die Gastronomie mit ihren Einflüssen von den nahe gelegenen Alpen sowie dem Mittelmeerraum gilt als Mekka für Genießer. Zu den Spezialitäten gehören Forellen aus Flüssen der Alpen, Hecht, Aal und Krebse aus Seen, Artischocken aus Vaulx-en-Velin sowie die weltbekannten Käsesorten Savoie, Beafort, Vacherin de Chambéry oder der Blauschimmelkäse Bleu de Bresse. Lyon ist zudem die Heimat von Wasser und Wein zugleich: Direkt im Norden der Stadt liegt das Anbaugebiet Beaujolais, im Süden befinden sich die Côtes du Rhône. Rund um Lyon entspringen 17 Mineralquellen, beispielsweise Evian.

Die Region rund um Lyon brachte einige Stars der internationalen Kochszene hervor, darunter der kürzlich verstorbene Paul Bocuse, den Gault-Millau zum „Koch des Jahrhunderts“ kürte. Lyon schickt nicht nur die Geschmacksnerven auf eine Reise, sondern auch die Augen.

In der „Stadt des Lichts“ lassen sich zahlreiche bedeutende Kirchen aus verschiedenen Epochen finden, zudem locken 30 Museen wie das Musée des Beaux-Arts. Künstlerisch einzigartig und beeindruckend sind die riesigen Fresken und Wandmalereien im öffentlichen Raum, angefertigt von der Künstlergruppe CitéCréation. Zu Beginn verschönerte die Gruppe nur Lyon, inzwischen gestaltet CitéCréation Stadtquartiere weltweit. Während Führungen sehen Besucher alle Straßenkunstwerke wie die „Murals“, die Mauern von Lyon.

Amsterdam: Grachten und Blumenfelder

Wer an Wasserwege denkt, landet automatisch bei Holland. Der Klassiker unter den Hausbootreisen startet in Loosdrecht, 21 Kilometer von Amsterdam entfernt. Das Eldorado für Freizeitkapitäne reicht von der Nordsee im Westen bis zum Ijsselmeer im Osten. Nach jedem zurückgelegten Kilometer Richtung Amsterdam im Norden ändert sich die Szenerie, idyllische Weiher wechseln sich mit bunten Blumenwiesen und malerischen Dörfern ab. In der Stadt angekommen, befindet sich die Marina mitten im Stadtkern – aber dennoch ruhig, sodass Anfänger sich keine Sorgen um zu viel Verkehr machen müssen.

Das Navigieren im innerstädtischen, UNESCO-geschützten Grachtengürtel erfordert etwas Konzentration, ist aber nicht schwierig. Insgesamt gibt es in Amsterdam etwa 2.500 Hausboote, sowohl von Freizeitfahrern als auch von echten Fans, die durchgehend auf dem Hausboot leben. Von der Marina aus sind alle Sehenswürdigkeiten der Stadt leicht erreichbar. Zu den Hauptattraktionen gehören der Vondelpark, eine grüne Oase mitten in der Stadt, und die Prinsengracht, eine der vier Hauptgrachten in Amsterdam.

Kulturinteressierte finden in der Kunststadt die größte Van-Gogh-Sammlung der Welt und das Rijksmuseum, in der Meisterwerke von Rembrandt und Vermeer zu bestaunen sind. Ein berührendes Stück Geschichte offenbart das Anne-Frank-Haus, das dem jüdischen Holocaust-Opfer gewidmet ist.

Kulinarisch gesehen besticht Amsterdam durch seine äußerst vielseitige Gastro-Szene: Gourmetküche, Veganes, Streetfood und lokale Spezialitäten wie Kroket, Bitterballen und die extra dick geschnittenen Pommes „Vlaamse friet“ begeistern selbst anspruchsvolle Gaumen.

Ein Besuch in Amsterdam mit dem Hausboot lässt sich bei einer einwöchigen Tour ab/bis Loosdrecht zudem mit Zwischenstopps in den Käsestädten Edam oder Gouda sowie in der Kunstadt Utrecht kombinieren.

Venedig: Romantik und berümte Bauwerke

Idyllische Landschaften, Ruhe genießen und gemeinsam die lokale Kultur und Kulinarik entdecken: Für romantische Momente sorgt eine Hausboot-Tour mit Locaboat Holidays rund um die Lagune von Venedig. Die Reise beginnt in Chioggia, einem Ort, der nur durch Brücken mit dem Kontinent verbunden ist und mit Promenaden-Cafés sowie einem Fischmarkt bezaubert. Während der Fahrt in Richtung Venedig sticht zuerst der berühmte Glockenturm auf dem Markusplatz heraus. Mit dem Hausboot geht es direkt weiter ins Herz der „Serenissima“, wie die Lagunenstadt Venedig auch genannt wird.

Nach einem Bummel entlang des Markusdoms und des Dogenpalastes können Paare durch die berühmten, verwinkelten Gassen und über Bauwerke wie die Rialto-Brücke schlendern. Bei der Weiterfahrt Richtung Norden stehen bei Verliebten romantische und pittoreske Inseln wie Murano, Burano mit seinen bunten Häusern oder Torcello auf dem Programm.

Während der Städtereise können Hausbooturlauber zudem die Küche Venedigs probieren. Sie ist geprägt von frischem Fisch und Meeresfrüchten direkt aus der Lagune. In Stehlokalen werden „cicchetti“ serviert, kleine venezianische Häppchen wie Oliven, Sardellen, Stockfischcreme oder rote Artischocken. Als Spezialität Venedigs gilt „sarde in saor“, marinierte Sardinen mit Rosinen und Pinienkernen.

Berlin: Hauptstadtflair und Naturparadies

Profis, die bereits im Besitz eines Motor-Sportbootführerschein Binnen sind, können ihre Tour in Ketzin starten. Die Strecken in diesem Fahrgebiet verlaufen zwischen Märkischen und Berliner Gewässern, Oberhavel sowie Ruppiner Land. Richtung Hauptstadt schlängelt sich die Route duch Wälder, über Seen, vorbei an Schlössern und Palästen.

Die Locaboat-Reisenden passieren Spandau und Charlottenburg, bevor sie in Berlin-Mitte, dem Herzen der Hauptstadt, ankommen. Von hier aus ist es nicht weit zu den Attraktionen und Restaurants an den zentralen Orten wie Alexanderplatz, Potsdamer Platz oder Gendarmenmarkt. Kunst- und Kulturinteressierte finden auf der UNESCO-geschützten Museumsinsel mitten in der Spree bespielsweise das Pergamonmuseum, eines der wichtigsten archäologischen Museen der Welt. Bei einem ausgedehnten Spaziergang entlang der Spree warten Ausblicke auf viele bekannte Bauwerke Berlins: das Reichstagsgebäude, das Kanzleramt und das Schloss Bellevue. Sowohl das jüdische Museum und das Holocaust-Mahnmal als auch die Gedenkstätte Berliner Mauer und die East Side Gallery sind Orte der Erinnerung.

Im Hinblick auf die Kulinarik zeigt sich Berlin als Schmelztiegel: Küche aus aller Welt trifft auf Haute Cuisine von Sterneköchen und die berühmte Currywurst.



Wer noch keinen Führerschein hat, kann diesen mit Unterstützung von Locaboat Holidays an einem Wochenende erwerben. Es werden An- und Ablegemanöver, Knotentechniken und allgemeine Bootskenntnisse auf der Pénichette geübt, bei erfolgreicher Prüfung endet der Kurs mit dem SBF Binnen.

Foto: Venedig / Copyright: Locaboat Holidays

 


Veröffentlicht am: 23.04.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

 

 

 

Kursabfrage

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2017 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.