^

URL: http://www.frauenfinanzseite.de/index.php?Sommer-Durst-Trink-Wasser


Sommer-Durst? Trink Wasser!

Denn es gehört zu einem bewussten Lebensstil dazu

Wassertrinken ist „in“, nicht nur im Sommer! Ein wichtiger Grund dafür ist, dass sich immer mehr Menschen bewusst und ausgewogen ernähren. Wasser gehört für viele dazu, denn es kommt ohne Kalorien, Alkohol sowie andere Zutaten oder Zusatzstoffe daher. Und: Wasser zu trinken ist Ausdruck eines bewussten Lebensstils, der zeigt: „Seht her, ich achte auf mich und meine Umwelt!“

Trinkwasser in Deutschland ist reichlich und in bester Qualität vorhanden. Mehr als 6.000 Wasserversorgungsunternehmen verteilen es regional an die Haushalte. Wer sich sein frisches Glas Wasser direkt aus dem Hahn zapft, stillt bestens seinen sommerlichen Durst und trinkt gleichzeitig gesund, ökologisch verantwortungsbewusst und preiswert.

Viele Argumente belegen, wie wertvoll unser Trinkwasser tatsächlich ist:
Trinkwasser ist immer da – es muss nicht eingekauft und gelagert werden, es steht mit einem „Dreh“ nahezu überall sofort zur Verfügung.

Trinkwasser ist natürlich
– es stammt aus dem natürlichen Wasserkreislauf und wird aus dem Grundwasser, aus Seen, Talsperren oder Flüssen gewonnen.

Trinkwasser ist nachhaltig – es kommt in Deutschland fast immer direkt aus der Region und braucht keine aufwendigen LKW-Transporte oder Verpackungen.

Trinkwasser ist kalorienfrei – es eignet sich ideal als Getränk für jeden Tag und in jeder Lebenssituation.

Trinkwasser ist vielfältig – Trinkwasser lässt sich lecker-fruchtig anreichern oder mischen und wird so zum kreativen Durstlöscher vor allem an heißen Sommertagen.

Trinkwasser ist kostengünstig – es kostet durchschnittlich nur 0,2 Cent pro Liter und hat damit einen unschlagbaren Preis.

Trinkwasser ist erfrischend – es kommt immer kühl und frisch aus dem Hahn.

Trinkwasser schmeckt gut – zahlreiche Blindverkostungen verschiedener Wässer belegen, dass den meisten Verbrauchern das Wasser aus der Leitung sehr gut schmeckt.

Trinkwasser ist streng kontrolliert
– Wasserversorgungsunternehmen und Gesundheitsbehörden achten regelmäßig auf die Einhaltung der Qualitäts- und Vorsorgekriterien der deutschen Trinkwasserverordnung.

Foto: © Fotolia, Sveta Zarzamora

 


Veröffentlicht am: 11.06.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Werbung

 

 

Neu auf der frauenfinanzseite.de

2020/06/04 - Marktbericht Börse Stuttgart: Bonds Weekly

2020/06/04 - Warum die Corona-Maßnahmen langfristig teuer werden könnten

2020/06/04 - Marktbericht Börse Stuttgart: Euwax-Trends

2020/06/04 - Chartanalyse: RWE

2020/06/04 - Wie Krisen das Sparverhalten der Deutschen verändern

2020/06/04 - Wenn Rot kommt

2020/06/04 - Berenberg-Studie: ESG-Ratings häufig unzureichend

2020/06/04 - Lehman Brothers, Fukushima oder Corona?

2020/06/04 - "Wir sind auf eine wiederkehrende Anfälligkeit der Finanzmärkte vorbereitet"

2020/06/04 - Anke Stiller: „Daily Slogans“


 

 

 

 

Kursabfrage

Werbung

Werbung

 

 

               

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2019 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.