| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum |
       
   
Samstag, 21. April 2018
   
 

Werbung


 

Power für Gründerinnen

2009-02-16:E1 {SUMMARY}

Das Aktionsprogramm „Power für Gründerinnen“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) setzt sich explizit für Projekte zur Frauenförderung bei der Gründung von Unternehmen ein. 2005 gestartet, werden aktuell rund  zwanzig  Projekte bundesweit gefördert, die sich durch ein hohes Maß an Innovationspotenzial und Transfermöglichkeiten auszeichnen.

„Engagierte  Unternehmerinnen und Unternehmer sind der Motor unserer Wirtschaft– wir brauchen sie in Zeiten der Krise mehr denn je. Mit ‚Power für Gründerinnen’ möchten wir hoch qualifizierte Frauen bei der Gründung unterstützen. Frauen gründen anders als Männer und brauchen daher andere Förderungsangebote –deshalb ist unser Aktionsprogramm auf die Bedürfnisse von potenziellen Gründerinnen zugeschnitten.“ erklärte die Bundesministerin für Bildung und Forschung Dr. Annette Schavan.

Eine wichtige Säule des Aktionsprogramms „Power für Gründerinnen“ ist die bundesweite gründerinnenagentur (bga), das einzige bundesweite Kompetenzzentrum zur Existenzgründung von Frauen, die als zentrale Plattform und bundesweites Netzwerk von rund 1.500 Expertinnen und Experten Informationen bereitstellt und den konkreten Wissenstransfer und Austausch zwischen den einzelnen Projekten unterstützt.

„Bundesweit im starken Verbund Transparenz zu schaffen, Empowerment für Frauen in allen Phasen ihrer Gründung zu ermöglichen, Qualität in Gründung und Gründungsberatung zu sichern und erfolgreiche Gründerinnen sichtbar zu machen, das ist unsere Zielvorgabe und zugleich Messlatte unseres Erfolges“, so Iris Kronenbitter, Projektleiterin der bundesweiten gründerinnenagentur (bga). „Unsere bundesweite Präsenz in allen Bundesländern mit Regionalverantwortlichen unterstützt den übergreifenden Wissenstransfer und Austausch unter den Projektpartnern des Aktionsprogramms ‚Power für Gründerinnen’ und die gebündelte Darstellung ihrer Projekte über unsere Internetplattform.“

Frauen gründen anders – aber wie?

Vernetzung und Kooperation innerhalb der geförderten Projekte aus „Power für Gründerinnen“ ist die wesentliche Voraussetzung für eine nachhaltige Verankerung innovativer Modelle und die Etablierung einer neuen Kultur weiblicher unternehmerischer Selbstständigkeit. Die Projekte der BMBF-Initiative „Power für Gründerinnen“, die sich auf die wesentlichen vier Themen und Bereiche
1.Technolgie- und wissensbasierte Gründungen
2. Außerakademische Zielgruppen
3. Sensibilisierung
4. Methoden / Beratung / Qualifizierung
fokussieren, arbeiten gerade aufgrund ihrer unterschiedlichen Branchen-, Zielgruppen- und Prozessorientierung im Gesamtkontext weiblicher Gründungsförderung zusammen, um effiziente Maßnahmen und Instrumente zusammenzuführen und auf Basis des gegenseitigen Wissenstransfers nachhaltige Lösungswege zu initiieren.

 


Veröffentlicht am: 16.02.2009

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

 

 

 

Kursabfrage

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2017 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.