| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz |
       
   
Donnerstag, 15. November 2018
   
 

Werbung


 

Porzellanmalkurse im Porzellanikon Hohenberg

In der idyllischen Atmosphäre des Museums in Hohenberg an der Eger erhalten die Kursteilnehmer unter Anleitung einer Restauratorin und Porzellanmalerin einen kleinen Einstieg in ausgewählte Dekorationsverfahren der Porzellanmalerei.

Die Kursinhalte für die Einstiegskurse sind neben theoretischen Grundlagen zum Thema Porzellanmalerei, das Vorzeichnen von Motiven, der Umgang mit Porzellanmalfarben und speziellen Werkzeugen, das Anmischen von Farbpulver und Malölen, sowie das Erlernen grundlegender Maltechniken und Federzeichnen. Im 3-tägigen Malkurs werden pro Teilnehmer 1 bis 2 kleinere Porzellanstücke nach vorhandenen Vorlagen bemalt. Zur Auswahl stehen spezielle Motive für feine Federzeichnungen, klassische und moderne Techniken.

Die Vorlageabbildungen mit Ornamenten, Zierranken, zarten Blättern, Blüten oder Insekten werden von den Kursteilnehmern auf das Porzellan übertragen und dann farbig gestaltet. Dekorative Gold- oder Farbstaffagen runden das Angebot ab. Das Porzellanikon Hohenberg stellt eine kleine Auswahl sehr ansprechender Porzellanstücke zum Bemalen bereit. (Das Porzellan ist nicht in der Kursgebühr enthalten. Weißware kann selbstverständlich auch in den Werksverkäufen der näheren Umgebung gekauft werden.)

Farben, Malutensilien und Brennkosten sind in der Kursgebühr inklusive. Der Abschlussbrand erfolgt am Abend des 3. Tags, so dass die Kursteilnehmer Ihr Porzellan nach dem Kurs mit nach Hause nehmen können. Bei speziellen Techniken erfolgt ein Zwischenbrand nach dem 1. oder 2. Tag. Jede/r Kursteilnehmer/in erhält abschließend eine Teilnahmebescheinigung.

Die Teilnehmerzahl liegt bei 4-5 Personen. Die Kursgebühr beträgt 238,50 €. Das Porzellanikon Hohenberg bittet um Verständnis, dass alle Porzellanmalkurse vorrangig für diejenigen Porzellanliebhaber/innen gedacht sind, die noch keine oder nur sehr geringe Erfahrungen im Bemalen von Porzellan haben! Es handelt sich nicht um Fortschritts- oder Profi-Malkurse.

Für die Kursgruppe wird eine Spezialführung durch das Museum organisiert. Selbstverständlich ist der Eintritt ins Museum an den Kurstagen kostenfrei. Kleine Snacks und Getränke werden während der Kurstage bereit gestellt. In der 90- minütigen Mittagspause kann im nahegelegenen Hotelgasthof „Weißes Lamm“ eine Mittagsmahlzeit eingenommen werden. (Diese ist nicht in der Kursgebühr enthalten. Die Tischreservierung können wir bei Bedarf organisieren.)

Im Porzellanikon Hohenberg freut man sich auf Porzellanliebhaberinnen und -liebhaber, die sich dem faszinierenden Werkstoff mit Begeisterung und Geduld zuwenden wollen und etwas Neues probieren möchten!

Wer diesen Malkurs gerne einmal ausprobieren möchte, sollte sich 6 Wochen vorher mit einem Formular bein Porzellanikon Hohenberg anmelden.
 
Foto: Porzellanmalerin Jessica Ulrich / Porzellanikon Hohenberg

 


Veröffentlicht am: 07.03.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Werbung

 

 

 

Kursabfrage

Werbung

 

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2018 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.