| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz |
       
   
Sonntag, 16. Dezember 2018
   
 

Werbung


 

Montafon: Der wohl schönste Fitnesspark der Alpen

Das Montafon verheißt „echt“ gute Aussichten für den Aktivurlaub

„Echte Berge. Echt erleben“ lautet das Motto beim Urlaub im Montafon. Und die Zahlen bestätigen den Anspruch: 1.400 Kilometer markierte Wanderwege, 180 Kilometer Lauf- & Nordic Walking Strecken, 270 Kilometer Rad-, Mountain- und E-Bikestrecken bringen Natursportler zum persönlichen Gipfel.

Aber auch zwei 9-Loch-Golfanlagen und zwei Naturbadeseen liegen in dem schönen Hochtal zwischen Bludenz und der Silvretta-Bielerhöhe. Die acht Tourismusorte im Tal zeichnen sich durch eine lange Tradition im Sommer- und Wintertourismus aus. Diese basiert auf einer gewachsenen Infrastruktur, echter Gastfreundschaft und authentischer Montafoner Küche. Das Montafon liegt ganz im Südwesten Österreichs, im Bundesland Vorarlberg, an der Grenze zur Schweiz. Es ist aus Österreich über den Arlberg erreichbar, aus Deutschland über die Rheintalautobahn und aus der Schweiz über die Autobahn Zürich/Chur. Von München sind es rund 2,5 Stunden Autofahrt ins Montafon, von Zürich knapp zwei Stunden.

Anreise Montafon
Auto (D):? Grenzübergang Lindau oder Hörbranz – Pfändertunnel - Rheintalautobahn A14 - Ambergtunnel - Abfahrt Montafon bei Bludenz – Montafonerstraße L188 – Auto (CH, Autobahnen Zürich oder Chur): AutobahnAbfahrt Gams - (Fürstentum Liechtenstein) - Grenzübergang Tisis (Feldkirch) - Walgauautobahn A14 - Abfahrt Montafon bei Bludenz – Montafonerstraße L188 – Auto (CH, St. Gallen): Schweizer Rheintalautobahn - Ausfahrt Oberriet-Meiningen - Autobahn Richtung Bludenz ab - Auffahrt Rankweil A14 - Ambergtunnel - Abfahrt Montafon bei Bludenz - Montafonerstraße L188
Flug: Flughafen Friedrichshafen (100 km - 1 Stunde) – Flughafen Altenrhein (75 km - 1 Stunde) – Flughafen Inns-bruck (140 km - 1,5 Stunden) – Flughafen Memmingen (140 km - 1,5 Stunden) – Flughafen Zürich-Kloten (150 km - 2 Stunden) – Flughafen München (280 km - 2,5 Stunden) – Flughafentransfer
Bahn: Nächster ÖBB-Bahnhof Bludenz – Montafonerbahn (MBS) ?Bahnhof Bludenz - Schruns (ca. 20 min.) im 30-Minuten-Takt

„App“ in die Montafoner Berge

 
Die drei mächtigen Gebirgszüge Rätikon, Silvretta und Verwall bilden den für viele Bergurlauber wohl „schönsten Fitness-Park der Alpen“. Zwischen rund 650 Metern im Tal und dem Piz Buin (3.312 m), dem höchsten Berg Vorarl-bergs, eröffnen sich in allen Höhenlagen nahezu unbegrenzte Möglichkeiten für Wanderer und Bergsteiger. Kletterer holen sich den Thrill auf zehn alpinen Klettersteigen und in acht Klettergärten. Bergläufer messen sich im Montafon seit Jahren: Der Montafon Arlberg Marathon jährt sich bereits zum 13. Mal. Mountainbiker haben für jeden Gang die passenden Routen vor dem Lenker – von einfachen Forstwegen für Anfänger bis zu anspruchsvollen Trails mit Tragepassagen für Profis.

Viele der Strecken sind auch für E-Mountainbiker und Familien geeignet. Für sie stehen außerdem 220 Kilometer leichte Spazier-, Themen- und Familienwanderwege bereit. Spannende Abenteuer warten auf Golmis Forschungspfad, im Schmugglerland Gargellen, im Gebiet Silvretta Montafon bei Berggeist Graf Hugo oder auf dem Silberpfad am Kristberg. Seit kurzem gibt es eine Montafon App für Smartphones. Der interaktive Guide ist ideal für die Planung sämtlicher Urlaubsaktivitäten. Im Sommer sind alle GPS-Tracks von Wanderungen, Bergtouren, MTB- und E-MTB Touren, Lauf- und Nordic Walking Strecken abrufbar, ebenso Events, Webcams, Wetterberichte und Unterkünfte.

Besser, höher, weiter: Das Montafon ist „extrem“ gut drauf


Egal ob Hobby- oder Profisportler – ob Fußballer, Marathonläufer, Mountainbi-ker, Motorsportler: Das Montafon bietet ihnen allen Gelegenheiten, sich zu messen: Der Aufmacher des Sommers ist die Montafon Alpine Trophy als größtes Jugend-Fußballturnier des Landes und eines der drei größten Europas. Mittlerweile begegnen sich bereits um die 70 Mannschaften aus neun europäischen Nationen auf den Fußballplätzen im Montafon.

Der Montafon Arlberg Marathon ist ein Härtetest für jeden Langstreckenläufer. Für die 42 Kilometer lange Strecke sind 1.300 Höhenmeter zu ü-berwinden. Belohnt wird man allerdings mit einem abwechslungsreichen und teilweise imposanten landschaftlichen Erlebnis. Die Route verläuft fast aus-schließlich auf Forst- und Alpwegen vom Silbertal über das Natura 2000 Europaschutzgebiet Verwall und auf Tiroler Seite bis nach St. Anton am Arlberg.

Den Höhenrekord stellen aber mit Sicherheit die Motorsportler auf, welche bei der Silvretta Classic Rallye Montafon an den Start gehen: Im Rahmen der drei Tagesetappen starten bei der „Silvretta Classic und E-Auto Rallye Montafon“ Oldtimer, Youngtimer, Pio-niere des 21. Jahrhunderts und auch etwa 25 Elektroautos.

Der M3 Montafon Mountainbike Marathon zählt zu den Bike-Klassikern im Montafon. Auf der Extremvariante legen sich die Teilnehmer mit 145 Kilometern und 4.400 Höhenmetern an. Die 26 Kilometer lange M1-Strecke ist mit 970 Höhenmetern auch für Hobby-Biker zu packen, wenn sie ein bis zwei Monate dafür trainieren.
 
Foto: Montafon Tourismus GmbH - Alexander Kaiser

 


Veröffentlicht am: 24.02.2016

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Werbung

 

 

 

Kursabfrage

Werbung

 

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2018 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.