^

 

 Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz
       
Donnerstag, 2. Dezember 2021
   
 

La mer Cosmetics

Schönheitspflege aus der Nordsee

Meeresschlick ist nicht nur eines der reinsten Naturprodukte der Erde, sondern – als Wirkstoff in Kosmetik – ein wahres Wundermittel für die Pflege unterschiedlicher Hautbedürfnisse.

Das 1981 von Paul Gojny gegründete Unternehmen La mer Cosmetics AG setzt in elf verschiedenen Pflegeserien auf kostbare Inhaltsstoffe des Meeresschlicks – Sauerstoff, Heilerde, Spurenelemente, Schwefel, wertvolle Mineralien, Aminosäuren sowie kalzium- und magnesiumhaltiges Meersalz.

La mer ist das einzige Unternehmen, das den Meeresschlick aus dem Niedersächsischen Wattenmeer fördern darf. Der im eigenen Labor gewonnene Meeresschlick-Extrakt bildet die Basis der einzigartigen La mer Hautpflegeprodukte, die am Firmensitz in Cuxhaven getreu dem Unternehmensmotto „Der Ursprung der Schönheit” mit höchstem Anspruch an Qualität und Verträglichkeit hergestellt werden.

Kostbarkeiten des Meeres für natürliche Schönheit

Bereits im frühen 19. Jahrhundert waren Bädertherapien entlang der Mittelmeerküste stark verbreitet. Meerwasser enthält die gleichen Mineralien und Spurenelemente wie das menschliche Blutplasma, weshalb der Körper sie besonders gut aufnehmen und verarbeiten kann. In Deutschland entdeckte der Physiotherapeut und Meerliebhaber Paul Gojny die positive Wirkung des Meeresschlicks. Durch die Gezeiten sammeln sich die Mineralien und Spurenelemente des Meerwassers am Meeresboden und werden dort in Sedimenten verdichtet.

Ihre Konzentration ist im Schlick zehnmal höher als im Meerwasser und bildet damit eine naturgeschaffene Grundlage für besonders verträgliche Hautpflege. Im eigenen Laboratorium in Cuxhaven führt La mer Cosmetics die Erfolgsgeschichte von Gojny bis heute weiter und isoliert und verarbeitet den direkt vor der Haustür gewonnenen Meeresschlick-Extrakt und veredelt ihn mit weiteren marinen Wirkstoffen zu einzigartigen Hautpflegeprodukten. Die Gewinnung des Meeresschlicks aus den Sedimenten des exklusiven Nordsee-Biotops im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer erfolgt dabei in Handarbeit.

Vom Meeresschlick zur Pflegecreme


Bis die Pflegeprodukte in den Tiegel gelangen, ist allerdings Geduld gefragt, denn auch viele Herstellungsschritte erfolgen im Cuxhavener Laboratorium noch von Hand. Die detaillierte Herstellung des einzigartigen Meeresschlick-Extraktes sowie der La mer Pflegeprodukte bleibt aber ein wohl-gehütetes Geheimnis des Meereskosmetikspezialisten. Aktuell umfasst das La mer Pflegeportfolio elf verschiedene Serien – abgestimmt auf die jeweiligen Hautbedürfnisse. Abgesehen von klassischer Reinigungs-, Feuchtigkeits- und Anti-Aging-Pflege bietet die Med Serie eine spezielle Pflege für sensible, empfindliche und zu Unreinheiten neigende Haut.

Frei von Silikonen, Parabenen, PEGs und Paraffinen, sind die qualitativ hochwertigen La mer Produkte, „made in Germany”, in Apotheken und Kosmetikinstituten oder online erhältlich.

 

Veröffentlicht am: 19.08.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Neu:


 

 

 

 

Kursabfrage

Werbung

Werbung

 

 

 

Werbung

             

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

© 2021 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.