| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz |
       
   
Dienstag, 13. November 2018
   
 

Werbung


 

Innere Medizin - quick

Die nunmehr in dritter Auflage erschienene Konkurrenz für die gängigen Fachbücher in Sachen Innere Medizin ist knapp 1,5 kg schwer und gerade mal 22 mal 14 Zentimeter groß. Nahezu unscheinbar versteckt sich der neue Furger in den Regalen der einschlägigen Fachbuchhandlungen. Doch er hat es wirklich in sich, der kleine Dicke.

 Philippe Furger‘s Standardwerk punktet, im Gegensatz zur großen Konkurrenz, mit einem strukturierten, klaren Aufbau und zur Freude aller mit zahlreichen Algorithmen für fast jedes Krankheitsbild, die einen schnellen Gesamtüberblick über Erkrankung ermöglichen. Auf über 1.700 Seiten werden alle internistischen Teilgebiete sowie Grundlagen aus Chirurgie, Radiologie, Dermatologie, Augenheilkunde, Gynäkologie, Urologie, Geriatrie und Psychiatrie beleuchtet. Neben Angaben zum Notfallmanagement und Labornormwerten findet sich auch allerhand Wissenswertes zu den gängigsten Medikamenten und deren Dosierung.

Das broschierte Schwergewicht richtet sich an Stationsärzte, Berufseinsteiger und Medizinstudenten. Dem entsprechend glänzt "Innere Medizin - quick" mit Praxisnähe. Prinzipiell wie der Konkurrent "Herold" aufgebaut, kommt seine Aufmachung doch weitaus gefälliger und lesefreundlicher daher. Auch das Thieme-Buch vermittelt die nötigen Fakten im angenehmen Telegrammstil, doch das weitaus strukturierter als die Konkurrenz. Insbesondere für Diagnostik und Therapie finden sich im neuen Furger zahlreiche Pfade, welche der "Herold" verschweigt. Zu vielen Medikamenten gibt Furger die entsprechende Dosierung bzw. Einschleich- und Ausschleichregime ggf. Therapieüberwachung an. Ein kleiner Schönheitsfehler am Rande: Laborwerte gibt der Schweizer Autor in vielen Fällen nicht in den gängigen SI-Einheiten an.

Die Handhabung dieses Buches ist denkbar einfach: Dank einer nahezu perfekten Gliederung und einem lückenlosen Stichwortverzeichnis ist in kürzester Zeit das richtige Kapitel zu finden, in dem zahlreiche Tabellen, Diagramme und Abbildungen dem Verständnis auf die Sprünge helfen. Doch ist auch die nunmehr dritte Auflage eher zum Nachschlagen auf Station oder Notaufnahme als zum Lernen geeignet!

Dank seines didaktischen Gesamtkonzeptes überzeugt "Innere Medizin - quick" auf ganzer Linie und lässt den in die Jahre gekommenen bisherigen Standard "Herold" deutlich hinter sich. Das bessere Standardwerk wirkt "lebendig", ein entschlackter modernerer "Herold" für die Praxis! Zweifarbig, viele Bilder, Zeichen, Tabellen und Diagramme plus viele praktische Tipps. Nur das Format wirkt einen Tick zu klein. Doch lassen sich mit diesem kompakten Werk nahezu alle Probleme des klinischen Alltags lösen. Abschreckend wirkt nur der sehr hohe Preis, der angesichts des enormen Recherche-Aufwandes aber wohl seine Berechtigung hat.

Unser Fazit: Dieses sehr gute und stark praxisorientierte Buch führt völlig zu Unrecht ein Schattendasein! Im klinischen Alltag aktuell das Beste überhaupt - sehr empfehlenswert! (F.S.)

Innere quick: Der Fakten-Turbo für Station und Praxis
Autor Philippe Furger
Verlag: Thieme
Preis: 99,95 Euro
ISBN: 978-3131383839
Erschienen: Oktober 2010

 


Veröffentlicht am: 14.02.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Werbung

 

 

 

Kursabfrage

Werbung

 

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2018 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.