| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz |
       
   
Samstag, 17. November 2018
   
 

Werbung


 

Glööckler presented by bonprix: "Der Star war er selbst"

Immer wieder schmücken sich Modehandelsketten mit namhaften Designern. Nun war Harald Glööckler - das Enfant terrible der deutschen Modeszene - dran. Er kreierte Glööckler-Mode für die Handelskette bonprix.

Zur Vorstellung der Kollektion lud bonbrix in den Berliner Nobelclub "Felix". Neben der versammelten Modepresse und zahlreichen Kamerateams folgten der Einladung zahlreiche Promis aus der zweiten und dritten Reihe und wenige wirklich bekannte Gesichter, darunter Romy Haag (Foto), Sarah Kern, Bernhard und Ute Brink und Manuel Cortez. Die bunten Tupfer im Einheitsschwarz waren die Glööckler-Jünger und Paradiesvögel der Hauptstadt. Alle waren so wie Schlagerstar Bernhard Brink gespannt auf die Show. Bereits mehrfach von Harald Glööckler eingeladen, wollte er sich einfach mal überraschen lassen. Glööcklers Mode ist für ihn schrill und lustig, jedoch nichts für ihn und seine Frau.

DSC04577.JPG
DSC04587.JPG
DSC04580.JPG


Wie während der kurzen Show zu beobachten war, riss ihn die nicht gerade vom Stuhl, zumindest rührte er die Hände kaum. Seine Frau schien ebenfalls mehr erwartet zu haben. In diese Richtung gingen auch Äußerungen eine Besucherin. Sie zeigte sich nicht gerade begeistert, hatte mehr Glamour erwartet. Für sie war Harald Glööckler selber das Showereignis des Abends. Denn gab es doch noch etwas Lob für den Designer, denn der  dem Teeny-Alter schon entwachsen Frau gefiel vor allem die Hosenzüge und zahlreiche Details. Lob ernteten ebenfalls die Badeanzüge, ob wohl sie die für etwas zu züchtig hält.

Damit traf die Besucherin wohl den Eindruck vieler Gäste und Journalisten. Auch der nicht gerade sehr üppig ausgefallene Schlussapplaus ließ nur einen Schluss zu: Von Harald Glööckler hatte man mehr erwartet, die bonprix-Kundinnen können sich freuen.

DSC04586.JPG
DSC04583.JPG
DSC04588.JPG


Freuen können sich die Damen - die Herren gingen wieder einmal leer aus - über tragbare Glööckler-Mode zu erschwinglichen Preisen. Das teuerste Teil aus der Glööckler-Kollektion kostet bei bonprix nicht einmal 80 Euro.

Der Meister umschmeichelt mit seinen Kreationen, die nicht nur Model-Typen - tragen können, den weiblichen Körper. Im Business macht Frau mit einem Glööckler-bonbrix-Hosenanzug ebenso eine gute Figur wie in den knieumspielenden Kleidern. Eher dem Abend sind die kurzen Kleidchen vorbehalten. Junge Kundinnen werden gern zu den sehr viel Bein freilassenden Superminis greifen. Egel zu welchem Kleidungsstück Frau bei bonprix nun greift, ohne die Taschen, den Schmuck und die weiteren Glöckler-Accessoires ist sie nicht perfekt gekleidet.

 


Veröffentlicht am: 11.01.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Werbung

 

 

 

Kursabfrage

Werbung

 

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2018 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.