^
| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz |
       
   
Montag, 6. Juli 2020
   
 

Werbung


 

Fake-Bewertungen erkennen

... von Nicole Nebelung, Digitalexpertin von ERGO

Wer online einkauft, nutzt häufig Kundenbewertungen als Entscheidungshilfe. Leider sind manche dieser Bewertungen gefälscht. Aber es gibt ein paar Hinweise, mit denen Onlineshopper gefälschte Rezensionen erkennen können.

Hier finden sich meist übertriebene Formulierungen, die wie aus einem Werbekatalog klingen. In diesem Fall empfiehlt es sich, weitere Kundenrezensionen zu lesen, insbesondere auch kritische. Auch die Anzahl der Bewertungen könnte ein Zeichen für potenzielle Fake-Rezensionen sein.

Wenn ein Produkt beispielsweise erst kurze Zeit online ist, aber schon auffällig viele Bewertungen hat, ist dies sehr unglaubwürdig. Auch bei Unternehmen oder Produkten, die durchgängig äußerst positives Feedback erhalten, lohnt es sich, intensiver nachzuforschen.

Das eigene Bauchgefühl ist hierbei oftmals ein guter Ratgeber. Ebenso ist es hilfreich, einen Blick auf die Namen der Rezensenten zu werfen. Häufen sich Namen mit ähnlicher Schreibweise und überschneiden sich Inhalt und Formulierung der Bewertungen, so kann dies ebenfalls ein Anzeichen für Fake-Bewertungen sein.

Quelle: ERGO Group

 


Veröffentlicht am: 12.04.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Werbung

 

 

Neu auf der frauenfinanzseite.de


 

 

 

 

Kursabfrage

Werbung

Werbung

 

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2019 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.