| Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz |
       
   
Samstag, 22. September 2018
   
 

Werbung


 

Auf eine Frage …

... Frau Steinbach...

Liebe Leserinnen,

an dieser Stelle wendet sich die Redaktion von frauenfinanzseite.de am Männer und Frauen, die aus unserer Sicht für Fragen sorgen, die wir so noch nicht gehört haben. Wir stellen Sie, sind uns aber ziemlich sicher, dass wir keine Antworten erhalten werden. Doch das ist für uns noch lange kein Grund, nachzufragen.

Sehr geehrter Frau Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach (parteilos), Sie sind auch mit dem Verweis darauf, dass sich Kanzlerin Angela Merkel über geltendes Recht hinweg gesetzt hat, aus der CDU ausgetreten. Wenn Sie der Ansicht sind, dass Frau Merkel beispielsweise mit der Grenzöffnung im Herbst 2015 gegen geltendes Recht verstoßen hat, warum verklagen Sie nicht die Kanzlerin? Ist es nicht zumindest eine moralische Pflicht, Rechtsverstöße von wem auch immer zur Anzeige zu bringen?

Bild: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 16.01.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

 

 

 

Kursabfrage

 

 
             

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Unter der Lupe

Lesezeichen hinzufügen bei: Del.icio.us Google Bookmark Reddit

© 2017 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.