^

 

 Suche  | Sitemap  | Kontakt  | Impressum  | Datenschutz
       
Dienstag, 15. Juni 2021
   
 

AZIMUT Hotel Dresden: Vorweihnachtszeit und Striezelmarkt

Der Dresdner Striezelmarkt ist der älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands – und einer schönsten der Welt! In diesem Jahr öffnet er am 28. November seine Pforten. Ein Grund mehr, Dresden zu besuchen.

Wer die Stadt an der Elbe noch nie besucht hat, kann sich mit hohen Hotelpreisen jetzt nicht mehr herausreden. 120,00 Euro für zwei Personen und zwei Übernachtungen kostet das Winterangebot mit zahlreichen Zusatzleistungen im AZIMUT Hotel Dresden.

Die sächsische Landeshauptstadt bietet zudem traumhafte historische Bauwerke und Kunstsammlungen. Frauenkirche, Semperoper, Zwinger, Residenzschloss, Grünes Gewölbe – es gibt unzählige Gründe für einen Besuch in der Stadt an der Elbe.

Das Angebot gilt nach Verfügbarkeit für alle Buchungen im Zeitraum 1. November bis 28. Februar 2014. Es bietet neben zwei Übernachtungen für zwei Personen ein reichhaltiges Frühstücksbüffet, ein Upgrade in die Superiorkategorie mit Balkon, kostenfreies W-Lan, kostenfreies Parken, SKY TV an der Bar sowie die Benutzung von Sauna und Fitnessgeräten – und täglich ein Glas Sekt pro Person. Das Winterangebot des AZIMUT Hotel Dresden kann online unter www.azimuthotels.com oder telefonisch unter der Rufnummer 0351/795 89 90 mit dem Stichwort „Christkind“ gebucht werden.

Das AZIMUT Hotel Dresden verfügt über 64 moderne und geräumige Zimmer und steht im Stadtteil Reick. Es befindet sich in einem über 100 Jahre alten Gebäude, das bereits in den 1990er Jahren umfassend renoviert und 2007 durch einen modernen Anbau erweitert wurde. Im Erdgeschoss befindet sich das italienische Restaurant „Puccinni“. Es bietet eine umfangreiche Speisekarte mit Pizza, Pasta, Fisch- und Fleischgerichten in gemütlicher Atmosphäre.

Resident Managerin Kristin Rausch: „Dresden ist eine wunderschöne Stadt, die jeder mal gesehen haben sollte. In der kalten Jahreszeit hat sie zudem eine ganz besondere Atmosphäre. Einen Glühwein zu Füßen der Frauenkirche oder ein Stück Stollen auf dem Striezelmarkt das ist ein Muss für jeden, der die Vorweihnachtszeit mag.“

 

Veröffentlicht am: 23.11.2013

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Nächsten Artikel lesen

Vorherigen Artikel lesen

 

Neu:


 

 

 

 

Kursabfrage

Werbung

Werbung

 

 

 

Werbung

             

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk:
| Börsen-Lexikon
| Fotograf Fotomensch Berlin
| Geld & Genuss
| gentleman today
| genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock.de
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

© 2021 by frauenfinanzseite.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.